Jump to content
Super-Moto

Zeigt her eure Ex " Motorräder, bitte nur Motorräder :-) "

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb Duffyhs:

Deswegen habe ich mir ja noch schnell eine 990 SM geholt, bevor sie keiner mehr her gibt 🤪

Und was ist deine Meinung im direktem Vergleich zur Hyper ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gott sei dank viel weniger Elektronik

Bremse um welten besser 😊

sie ist auch stärker, nicht nur am papier sondern auch wirklich

die 990er kippt mehr in die kurven rein, liegt wahrscheinlich am reifen

sie verbraucht viel mehr

ich musste sie nicht tiefer legen, 😀, sie passte für mich auf Anhieb

 

ich LIEBE BEIDE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt du zum Handling ?...meine 950er war mir damals etwas zu schwer und zu träge. Ist das bei der 990er anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kein Thema, lässt sich wie gesagt ganz leicht in die Kurven bewegen
Hab allerdings heuer keine Kurvenwetzerei mit Ihr betrieben

hatte immer zu wenig Zeit 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

KTM SMCr 690....Wenn man von einem ursprünglichen Einzylinder (zb. 660, 610TC, Husky SM usw.) kommt dann würde ich sagen das man in einem direkten Vergleich die KTM 690 SMCr als durch und durch weichgespült bezeichnen könnte. Nichts ruckelt, nichts wackelt, nichts schüttelt, nichts macht Probleme....Also ein braves Mopped ???? Neeein, ganz bestimmt nicht. Die Kati ist ein durchtrainierter Sportler aber mit manieren. Die anderen waren asoziale Sportler "Was ja auch was hat 🙂 ". Und wer den rauhen Umgangston der Ur-Sumos gewohnt war, brauchte einige Zeit um sich an die feinen Manieren der SMCr zu gewöhnen.
Aber ich hatte mich schnell umgestellt und hatte mit ihr 4 Jahre wirklich einen riesen Spass.

5.JPG

20160327_172310.jpg

Edited by Super-Moto
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kawasaki ZRX 1100.
Drauf setzen los fahren. Ein gutes ehrliches Mopped mit ein wenig Speck auf den Rippen und dezentem Hang zur sportlichkeit.
Auf der Nordschleife kam sie dann aber in den Ü200 Passagen deutlich an ihre Grenzen.
Die Hinterhand wurde spürbar weich und es fühlte sich irgendwie an als ob man eine Gummischwinge hat die sich langsam aber sicher verformt.
Vermutlich war das aber eine Kombination aus überforderten Dämpfern und einer Schwinge die zwar schön aussah, aber ein wenig zu unterdimensoniert war.
Wie dem auch sei....für die gemütliche und ab und an mal etwas ambitioniertere Landstrassenfahrt war Sitzposition, Motor, Fahrwerk und die Bremsen, gut ausbalanciert.



 

kawasaki-zrx-1100.jpg

Edited by Super-Moto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hach meine geliebte Z1000 😍

Die Zett hatte ich von 2010 - 2016. Absolut keine Probleme, toller Motor und zuverlässig ohne Ende. Musste sie leider für die SuperDuke in Zahlung gegeben... 

 

111.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die fette Susi GSX1400 🙂....Power in jeder Lebenslage 🤩
Der Dampfer war erstaunlich handlich und hatte eine sportlich/gelassenes Fahrwerk :x.  Auch die Bremsen funktionierten so wie man es von so einem Schiff erwarten durfte.
Alles an diesem Mopped ist schlüßig und funktioniert erstaunlich gut :).
Ich hatte sie mir eigentlich zum cruisen geholt. Es stellte sich aber raus das sie dann doch eher zur flotteren Fahrt verführt :ph34r:.
 

Ein gutes empfehlenswerte Mopped ohne schwächen "Innerhalb dieses Konzeptes"

IMG_2126.JPG

IMG_2109.JPG

IMG_2153.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein drittes Motorrad ... 1989 gekauft...  War der Star in unserem Dorf (bei den jungen) und das Hassobjekt (bei den älteren) 😆

War für ne 125er dazumal schön flott und im engen Gläuf konnte man die BigBikes ärgern....   Die Qualität war mau, beim Beschleunigen brach der linke Rückspiegel ab und bei der anschließenden Bremsung (wollte ja den Rückspiegel holen gehen) brach der Rechte auch ab und kullerte vor mir über die Strasse 😱

Hab ich die SP dennoch geliebt? Mit vollem Herzen 😍

000000.JPG

Edited by Ewan
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erstes Motorrad war die DT400 - für die gut 21PS ein echt krasses Teilimage.thumb.png.11ba6508d431a738d4e80afc28dfd38d.png

Übles Fahrwerk, zappelte wie ein Lämmerschwanz
Bremsen? Da musste man echt Angstfrei sein - Mit 19 ist die Antwort: Bremse brauch ich nicht, mehr brauche ich nicht dazu zu sagen.
Ab 100 km/h gab die Vorderradgabel üble Schwingungen ins gesamte Fahrwerk ab.
Verbrauch 10L+ 

Das war alle egal - die Karre war Megageil, vor allem weil da nachher ein 44PS Zylinder drin war. Was will das Herz mehr
Anzug wie Sau. Auch wenn ich schon damals keine wirklichen Wheelies (kann und will ich immer noch nicht) konnte, ging sie extrem willig aufs Hinterrad. An der Ampel immer die Schau!!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Yamaha RD350....meine Anfangszeit der etwas erwachseneren Moppeds.
Ich hatte ihr damals einen anderen Tank und eine sehr gewagte "schreiend Grün und quitsch Gelb" Lackierung verpaßt.
Auch damals schon waren Lackierer extrem unzuverläßig so das ich meine Teile nach bitten und betteln endlich nach 7 Monaten wieder zur Verfügung hatte.
Naja, ich war jung und wenig durchsetzungsfähig....Heute würde ich das nicht mehr mit mir machen lassen....da hätte ich meine Teile RuckZuck nach 6 Monaten 🙂

Letztendlich bin ich mit der Karre nicht wirklich viel gefahren weil ich immer irgend etwas daran zum schrauben hatte.
War wohl damals ein gutes Mopped, aber auf mich hatte sie keinerlei Eindruck hinterlassen.....Ich war vermutlich zu jung um sie schätzen zu wissen.

Wenn ich sie aber so da stehen sehe, dann würde sie heute wohl wieder als günstiges Einstiegsbike gehen....Andere Blinker, andere Lampe, anderes Cockpit, anderes Heck und Sitzbank und zack.....Verkaufsschlager 🙂

RD350.jpg

Edited by Super-Moto
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war mein erstes Mopped.... Hornet 600, hat viel Spaß gemacht... Das Foto ist von Google, habe gerade keins da, sie war aber eigentlich original, ich habe nur das Heck etwas abgesägt und ein paar Kellermänner montiert, das hat damals gereicht 😜

Screenshot_20191208_124716.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

das war meine letzte Ducati vor der Hyper bin dann 10 Jahre mit der Münchnerin fremdgegangen obwohl die Ducati

nichts dafür konnte 😕

 

CIMG0034.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, da die DT400 echt viel Benzin verbrauchte und ich begann zu studieren, musste was preiswertes im Unterhalt her.

Die 100% Kehrtwende war meine XL250R:

XL250R.thumb.jpg.f527502ffd427bdac122706be16631d3.jpg

Die für Studenten wichtigen Daten: Verbrauch 3,2L, Versicherung und Steuer nicht der Rede Wert.

Trotz der mickrigen 21 (17) PS war es ziemlich Spaßig damit zu fahren. Alle meine Kumpels hatten seinerzeit 250er. Nachdem ich einen Kurzhubgasgriff eingebaut hatte war die digitale Fahrweise kein Problem mehr. Bei der Leistung gibt's ja nur Gas auf oder zu (bei dem normalen Gasgriffdrehweg hätte ich spätestens nach 3 Monaten nen Tennisarm gehabt😂). Da lernt man, dass man die Geschwindigkeit (wenn man davon überhaupt sprechen kann) unter - fast - allen Umständen halten muss, wenn man vorne dabei sein will 😉. In jeder Kurve haben meine Kumpels und ich immer alles gegeben -> wenn es doch bloß Anfang der 80er schon Sumos gegeben hätte (gabs ja erst gegen Ende).....  Jedenfalls hat sie mich durch 5 Winter und durch die ganze Republik, sowie das angrenzende Ausland gebracht. Dann begann die Motoradlose Zeit... 

Edited by uzorro
Typo
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

FB_IMG_1434230484858.jpg.78a82d529310bb75d71b01d7e34bc94a.jpg

Suzuki SV 650s

20160207_222729.thumb.jpg.3cfe5ec962f68e32bb4a4d45eaf6480f.jpg

GasGas EC 300 (Enduro 2T) als zweit Motorrad 

20171230_171134.thumb.jpg.6461111198c6ebad219f345c5dc70d79.jpg

Honda CB 1000r 

Aktuell:

IMG_20190804_200700-01.thumb.jpeg.9751b0eee521d05766972ffaa3843f59.jpeg

Hypermotard 939

20160623_183928.thumb.jpg.f267bb8e951bafaec3af15a620ddd18b.jpg

und Suzuki Rmz 250 (4T cross)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Renn Sumo bike ...... leider ....ups Gott sei Dank - ohne STVO Zulassung 😂😎

 

 

PB2_4.jpg

PB2_3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Honda Hornet....ein braves gut funktionierendes kleines Mopped  das sich rangieren läßt wie ein Fahrrad und fast genauso fährt.
Harmlos unter 6000U/Min und dann fängt es an zu schieben.
Bremsen und Fahrwerk geben keinerlei Grund zur Beanstandung. Alles arbeitet auf einem sportlich ambitionertem Level.

Wer allerdings den Bums von unten raus gewohnt ist dem taugt der kleine 4Zylinder nicht. Das Ding will definitiv auf Drehzahl gehalten werden.

So oder so...trotz des Alters und ungeachtet der Drehzahlorgien von 4 Zylindern kann dieses Mopped alles was das Motorradfahrer-Herz begehrt.

Nur leider eins nicht....Leidenschaft.
Und das gehört zum Mopped fahren irgendwie mit dazu. Sie sieht cool aus, sie fährt und bremst wie es sich gehört, aber der Funke ist leider nicht übergesprungen.

Liebe kann man halt nicht erzwingen :-)

IMG_2224.JPG

IMG_2235.JPG

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Super-Moto:

Honda Hornet....ein braves gut funktionierendes kleines Mopped  das sich rangieren läßt wie ein Fahrrad und fast genauso fährt.
Harmlos unter 6000U/Min und dann fängt es an zu schieben.
Bremsen und Fahrwerk geben keinerlei Grund zur Beanstandung. Alles arbeitet auf einem sportlich ambitionertem Level.

Wer allerdings den Bums von unten raus gewohnt ist dem taugt der kleine 4Zylinder nicht. Das Ding will definitiv auf Drehzahl gehalten werden.

So oder so...trotz des Alters und ungeachtet der Drehzahlorgien von 4 Zylindern kann dieses Mopped alles was das Motorradfahrer-Herz begehrt.

Nur leider eins nicht....Leidenschaft.
Und das gehört zum Mopped fahren irgendwie mit dazu. Sie sieht cool aus, sie fährt und bremst wie es sich gehört, aber der Funke ist leider nicht übergesprungen.

Liebe kann man halt nicht erzwingen 🙂

IMG_2224.JPG

IMG_2235.JPG

Ich hatte sie, wie oben geschildert, in Bombay Orange metallic, ich wollte damals keine andere Farbe... Mega👍 obwohl dein blau au h was hat..  Das Ding fuhr wirklich wie ein Fahrrad, ich fand es toll, im Nachhinein natürlich nicht zu vergleichen mit nem ordentlichen 2 Zylinder 😬

Gruß Sven 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Zeitvertreib in der Winterzeit:
Dann werfe ich mal mein Wiedereinsteiger-Mopped in den Ring (nicht gerade eine Schönheit, war mir aber egal). Einige Jahre bin ich die Ur-Version der BMW F650 gefahren (eine der ersten 1000).
An dieF bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kind. Mein Bruder meinte eines Tages: "Ich habe so viele Motorräder, da kann ich die F nicht mehr fahren". Dabei hatte er nur 4 (die F, eine Garelli 150, Laverda 750 (hat er immer noch, krass zu fahren mit Duplexbremsen) und eine Laverda 1000). 

Keine Frage - sie war mein. Was für ein Rumgeeier die erste Zeit war. Wenn man über 10 Jahre nicht gefahren ist kein WunderF650-19.thumb.jpg.b3acd6903fd375e6e53eca203251bb81.jpg

Nun die üblichen Daten: Mit dem nachgerüsteten 26L Tank (Acerbis) kam ich je nach Fahrweise 450-550km weit. Nach dem ersten Sturz kam ein Fehlinglenker mit einem knappen Meter Breite drauf. Damit konnte ich sie endlich etwas besser in die Kurve zwingen 😉. Irgendwann kam ich nicht mehr scharf genug ums Eck, da mussten 17" Felgen her. Natürlich der Standard, den die wirklichen Sumos haben (die F ist es natürlich nicht wg. Gewicht, Geometrie): vorn 120er, hinten 160er Schlappen, mehr ging beim besten Willen nicht zwischen die Gabelholme und in die Schwinge. 

F650-17.thumb.jpg.c75614b31320571076fbf0f9e5a3dd75.jpg

Das entsprach endlich zumindest dem was ich zu der Zeit wollte. Ein Ding mit dem ich die kleinste Eifelstraße bezwingen konnte. Touren mit jeder Menge Spaß dabei. Ein Kumpel meinte mal so ein kippeliges Ding würde er nie fahren wollen. Ich finde, damit konnte ich nahezu jede Linie ziehen. Der Asphalt wurde mein Freund, Landschaft egal. Leistungsmäßig sind 50 PS ja nichts besonderes, zumindest aber die erste Serie war auf Super (BMW hatte die späteren KAT-Modelle auf Normalbenzin (sowas gabs mal) abgestimmt, damit hatten die späteren max 48 PS). Ausserdem war ein dickerer Krümmer von EGU, ein quasi leerer Shark-Auspuff drauf und im Vergaser etwas größere Düsen mit leicht geöffnetem Lufi. Dazu Federbein von Franz Racing gepimpt, neue Schwingenlager etc. und andere Gabelfedern. So ausgerüstet und einige Zeit gefahren, fand ich mich bald ständig auf der letzen Rille und fast immer motormäßig am Limit wieder. Die Conti Force SM sind echt ne Bank gewesen. Ein Glück, das die Vergaser-F keinen Drehzalbegrenzer hat - das hatte des öfteren über 8000 U/Min zur Folge gg* (bei 6500 liegt offiziell die Nennleistung an, meine drehte einfach wegen der kleinen Änderungen lustig weiter, der Motor ist quasi unverwüstlich - Rotax halt)

Jedenfalls hatte ich längere Zeit jede Menge Spass. Irgendwann Lag schon ein 700CCM Zylinder von Pami (schweineteuer) einbaubereit in der Garage. Das war der Zeitpunkt um Festztstellen, dass das Fahrwerk der ersten F doch so übel ist, dass es etwas besseres sein musste (Fortsetzung folgt)

 

Edited by uzorro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...