Jump to content

821 unruhiger Motorlauf, Kühlmitteltemperatur


helldriver
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde.

Mich plagt seit längerem ein Problem an meiner 821er, 2013, 40tkm, Desmoservice bei ~32tkm, Mapping: Touring

Im Fahrbetrieb (Stadt und im Freiland) im heißen Zustand (etwa über 98°? Wassertemp) läuft sie gar nicht konstant im Standgas. Bedeutet: auf- und abschwellende Drehzahl etwa im Sekundenrhythmus, von 1200 bis ~500rpm.

Weitersmachts sich bemerkbar, dass der Motor mit gezogener Kupplung beim Abtouren direkt abstirbt. Wieder anstarten -kein Problem, aber weiter welliges Standgas. Das geknalle im Auspuff ist  auch wesentlich zahlreicher geworden.

Nach einer Tagestour hab ich an der rechten Motorseite immer einige rote Spritzer Kühlmittel. Herkunft konnte ich nicht ausfindig machen. Flüssigkeitsstand aber weiter OK.

Display-Fehleranzeige: Fehlanzeige ^^

....................Versuch bei 19°C Umgebungstemp und Standgas.............

in 10 Minuten von Kaltstart auf 104°C. Beide Krümmer rotglühend. Kühler wird ab etwa 60°C warm, das Thermostat dürfte also funktionieren. Bei 104°C schaltet sich der Lüfter ein, die Temperatur sinkt ab auf 98°C. Temperatur geht wieder hoch, usw

Die Drehzahl bleibt zwar stabil, wenn auch der Motorlauf etwas unruhiger wird im heißen Zustand

..........................................................................................................................

Mir erscheint die Kühlmitteltemperatur im Vergleich zu früher um einiges zu hoch ist. Auch auf der Rennstrecke ist mir das davor nicht untergekommen.

 

Habt ihr irgendwelche Ideen dazu?

Link to comment
Share on other sites

Ferndiagnosen sind meist schwer und unkonkret, zwangsläufig, aber ein Gedankenaustausch über die Probleme könnte schon mal ein Ansatz sein:

1. Kühlmittel tritt aus -> Entweder ist der Kreislauf undicht, oder das Überdruckventil macht auf wenn es zu heiß wird. Das zweite erscheint mir hier eher der Fall zu sein

2. Unruhiger Motorlauf und "Hitzewellen" -> Der Motor läuft womöglich zu viel mager -> zu wenige Sprit oder zu viel Luft -> Evtl. zieht das Teil "falsche" Luft?

Eine unbedingte Klärung scheint mir hier sehr angebracht, vorher würde ich mit dem Bock nicht mehr groß fahren, u.a. weil bei zu magerem Motorlauf die Auslassventile abfackeln können.

    

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 18.9.2021 um 12:13 schrieb helldriver:

Hallo Gemeinde.

Mich plagt seit längerem ein Problem an meiner 821er, 2013, 40tkm, Desmoservice bei ~32tkm, Mapping: Touring

Im Fahrbetrieb (Stadt und im Freiland) im heißen Zustand (etwa über 98°? Wassertemp) läuft sie gar nicht konstant im Standgas. Bedeutet: auf- und abschwellende Drehzahl etwa im Sekundenrhythmus, von 1200 bis ~500rpm.

Weitersmachts sich bemerkbar, dass der Motor mit gezogener Kupplung beim Abtouren direkt abstirbt. Wieder anstarten -kein Problem, aber weiter welliges Standgas. Das geknalle im Auspuff ist  auch wesentlich zahlreicher geworden.

Nach einer Tagestour hab ich an der rechten Motorseite immer einige rote Spritzer Kühlmittel. Herkunft konnte ich nicht ausfindig machen. Flüssigkeitsstand aber weiter OK.

Display-Fehleranzeige: Fehlanzeige ^^

....................Versuch bei 19°C Umgebungstemp und Standgas.............

in 10 Minuten von Kaltstart auf 104°C. Beide Krümmer rotglühend. Kühler wird ab etwa 60°C warm, das Thermostat dürfte also funktionieren. Bei 104°C schaltet sich der Lüfter ein, die Temperatur sinkt ab auf 98°C. Temperatur geht wieder hoch, usw

Die Drehzahl bleibt zwar stabil, wenn auch der Motorlauf etwas unruhiger wird im heißen Zustand

..........................................................................................................................

Mir erscheint die Kühlmitteltemperatur im Vergleich zu früher um einiges zu hoch ist. Auch auf der Rennstrecke ist mir das davor nicht untergekommen.

 

Habt ihr irgendwelche Ideen dazu?

Hast Du mittlerweile was gefunden ?

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb Sailor Fortune:

Hast Du mittlerweile was gefunden ?

Beim oberflächlichen drüberschauen nach Falschluftquelle ist mir nix aufgefallen, mehr folgt dann wenn es wirklich kalt draußen ist.

Btw: kann ich da auch die Bremsenreiniger-Methode anwenden?

E:/ würde eine fehlerhafter Drosselklappensensor in Frage kommen?

Edited by helldriver
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...