Jump to content
Sign in to follow this  
Ducschlegel

ESD mit E Nummer eintragen

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo  zusammen

gestern war ich mit meinen Junior beim TÜV er mit seiner Monster S2R und ich mit der Hyper. Er hatte TÜV und wir wollten beide die ESD (beide mit E Nummer SC Project und Roadsitalia) eintragen lassen, damit man nicht die weiteren Zettel mitführen muss.

Daraufhin der TÜVler das darf er nicht mehr. Es reicht wenn du die Bescheinigung dabei hast meinte er. ??? Dachte immer das kann man eintragen, nö sagte er das ist jetzt gesetzlich verboten, denn die ESD sind abgenommen laut E Nummer vom Hersteller.

Und er meinte Ist der ESD montiert und ist dann zu laut haftet der Fahrzeughalter. Sprich mein SC Project der ca 5000km darauf hat und von Anfang an Grenzwertig ist, wurde legal verkauft, kann aber trotzdem beanstandet werden, wenn die Polizei es meint (laut Messung zuviel Db natürlich).  Oder sehe ich das Falsch bzw. Kennt jemand das die nicht mehr eingetragen werden dürfen

Edited by Ducschlegel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Dein ESD hat eine E-Nummer, die Papiere musst du nicht mitführen und es muss auch nichts eingetragen sein. Lautstärke hat am Ende gar nichts mit der Zuordnung des ESD zu tun, E-Nummer und Papiere zeigen nur die Homologation für dein Bike. Motorrad und ESD sind Euro-4, am ESD kannst du selbst auch keine Modifikation vorgenommen haben, der DB-Killer ist fest verbaut.

Wenn die Polizei dich anhält und dein Motorrad ist zu laut, kriegst du den lustigen Zettel und fährst damit zum TÜV. Der Kittelmann guckt sich deinen Auspuff an, dieser erfüllt alle vorgeschriebenen Punkte. Er hält sein Messgerät an den ESD, der Pegel schlägt weit in den roten Bereich und du kriegst einen Stempel. 50€ gehen in die finanzierung von Schwachsinn und Sekt, weiterhin gute Fahrt.

Edited by BCall
  • Like 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

80 Euro, nicht 50.

Und die Polizei sagt, absteigen, sowie stehen lassen und nicht mehr: ab zum TÜV

Aber ja, hast du soweit richtig verstanden.

Dein originaler Auspuff kann ja nach X Jahren auch zu laut werden... Selbes Spiel.

Edited by Zaudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich durfte weiterfahren und vielleicht waren es auch 80€, beim TÜV um die 30€ und bei der Rennleitung 50€.

Es ist halt wieder Bürokratie, Italien hat die gleichen Rechte wie alle anderen Länder in der EU. Vor Ort kriegt SC-Project alles durch, Motorrad hat ne Auspuffklappe und Luigi guckt ob der Kaffee fertig ist und kommt mit einem Stempel wieder. Die Polizei in Deutschland kriegt also einen brachialen Auspuff vor die Nase der sowohl Papiere als auch einen DB-Killer mit Schweißpunkt hat. Alles was sie machen können ist die Lautstärke zu bemengeln, der TÜV ist verpflichtet sich an die Regeln in Europa zu halten und dir wieder einen Stempel zu geben.

Mit einem guten Anwalt könnte man SC-Project verklagen, es wird hier eindeutig ein Produkt verkauft das nie so zugelassen sein sollte. Davon abgesehen ist der Sound bei den SC Tüten halt mega geil, würde ich auf dem Land wohnen, hätte ich meine noch.

 

EDIT: Wurde übrigens noch nie auf der HYM angehalten, selbst mit dem S1 nicht.

Edited by BCall

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab bei meinem SC mal nachgeschaut...war nix der Luigi, war eher der Roger (o.ä.).

Mein SC trägt das Prüfzeichen e24, das heißt, der wurde (festhalten) in IRLAND zugelassen...und korrekt in Deutschland und Österreich muss das nicht eingetragen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Zaudi:

80 Euro, nicht 50.

Und die Polizei sagt, absteigen, sowie stehen lassen und nicht mehr: ab zum TÜV

Aber ja, hat du soweit richtig verstanden.

Dein originaler Auspuff kann ja nach X Jahren auch zu laut werden... Selbes Spiel.

Allerdings werden da noch Unterschiede gemacht. Wenn mein originaler oder Zubehör Auspuff nach Jahren lauter wird, ist das nicht das nicht das Gleiche wie ein vorsätzlich manipulierter oder gar nicht erst zugelassener Auspuff und wird anders geahndet.

Edited by Tahoe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Tahoe:

Allerdings werden da noch Unterschiede gemacht. Wenn mein originaler oder Zubehör Auspuff nach Jahren lauter wird, ist das nicht das nicht das Gleiche wie ein vorsätzlich manipulierter oder gar nicht erst zugelassener Auspuff und wird anders geahndet.

Nein.

Original wird zu laut, ja. Wird etwas milder gehandhabt.

 

Zubehör Auspuff wird genau so gehandhabt wie einer ohne Nummer wenn zu laut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Zaudi:

Nein.

Original wird zu laut, ja. Wird etwas milder gehandhabt.

 

Zubehör Auspuff wird genau so gehandhabt wie einer ohne Nummer wenn zu laut.

Kann eigentlich nicht sein. Ein Verstoß des Erlöschens der Betriebserlaubnis kann nur bei vorsätzlichem Verhalten begangen werden.

Und wenn ich nen legalen Zubehörtopf habe, an dem nichts geändert wurde, dann dürfte das normal nicht der Fall sein. Aber vielleicht denke ich auch zu einfach. In die Feinheiten müsst ich mich erst einlesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Tahoe:

Kann eigentlich nicht sein. Ein Verstoß des Erlöschens der Betriebserlaubnis kann nur bei vorsätzlichem Verhalten begangen werden.

Und wenn ich nen legalen Zubehörtopf habe, an dem nichts geändert wurde, dann dürfte das normal nicht der Fall sein. Aber vielleicht denke ich auch zu einfach. In die Feinheiten müsst ich mich erst einlesen.

Nochmal, es wird gemessen, Annahme, er ist zu laut.

 

Es ist völlig und zwar völlig belanglos ob da was gemacht wurde oder nicht.

Es ändert nichts an der Tatsache, dass er in unserer Annahme zu laut ist...

 

Wenn es sichtlich der originale ist, wird hier drüber hinweg gesehen, aber sonst nicht. Rest ist völlig Wurst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hoi allerseits,

vielleicht sollte man (gerade in diesen Zeiten, da ja Streckensperrungen nicht selten sind) einfach mal die Auspuffchose sein lassen (außer vielleicht auf LEISER umrüsten)? „Sound„ hat ja nun bekanntlich nichts mit Dezibel zu tun (außer man verwechselt  mal wieder Klang mit Lautstärke 😉 ) ...

Nur mal so zum Nachdenken. Ist natürlich lediglich meine Meinung, welche selbstredend nicht geteilt werden muß.
Und auch bin ich kein Lärmsch(m)utzbeauftragter 😁

Sorry für‘s OT.

Edited by HYM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...