Jump to content
Tommi04010

821 Motor undicht

Recommended Posts

threebond.jpg.2ed6642d7edb17616481845448ded807.jpgHab jetzt bei 6000 KM festgestellt, das mein Motor undicht ist. Im Monster Forum haben sie geschrieben, das es nicht die Zylinderkopfdichtung ist, sondern die Schraubenbolzen abgedichtet werden müssen. Habt Ihr solche Erfahrungen auch gemacht und wie und was habt Ihr abgedichtet? (Die Bilder sind von der Monster 821. Sieht bei mir aber genauso aus) Oder einfach nur mal die Sternmuttern mehr anziehen? Habe bei Italobike Performance diese Dichtmasse für Gehäuse und Kupplungsdeckel gefunden. Vielleicht sollte ich ein wenig davon unter die Mutter schmieren

DucM821-Oelaustritt-1.jpg.ceae736550f5c834a0751d7f00cb0a5b.thumb.jpg.21f2183e818e1ee3f7593a0c03d3b671.jpg

DucM821-Oelaustritt-5.jpg.947e78a36ebb21451971a7cf85d26f90.jpg

DucM821-Oelaustritt-3.jpg.e616792b4f97180e8852e62ed638e86b.jpg

Edited by Tommi04010

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kommt man denn an die Müttern ran. Würde mal schauen ob die mit dem richtigen Drehmoment angezogen sind. Eventuell 1/4 mehr geben. Dann aber alle vier. 

Hatte ich bei meiner 1100 auch mal am stehenden Zylinder. Da kommt man ziemlich doof ran. Geht aber. 

Gruss

Marc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mithridates

Wenn du da irgendwas am Gewinde abdichten willst, dann muss die Mutter ganz ab - zum saubermachen vor dem verkleben.

Da brauchst du dieses Werkzeug.

Oder du improvsierst mit einem Zwölfkant-Ringschlüssel - dann aber mit Drehmoment aus dem Handgelenk.

Edited by Mithridates

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte das Problem auch, da ist wohl der O-Ring unten am Bolzen undicht. Das wirst du an der Mutter oben vermutlich nicht nachhaltig abdichten können. Wurde auf Garantie gerichtet, indem der Zylinder inkl. Kolben gezogen wurde und neue Bolzen mit neuen O-Ringen verbaut wurden. Schau mal im werkstatthandbuch, da ist das beschriebene. 

Edited by MotorbikeMatters

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 13:44 schrieb Tommi04010:

threebond.jpg.2ed6642d7edb17616481845448ded807.jpgHab jetzt bei 6000 KM festgestellt, das mein Motor undicht ist. Im Monster Forum haben sie geschrieben, das es nicht die Zylinderkopfdichtung ist, sondern die Schraubenbolzen abgedichtet werden müssen. Habt Ihr solche Erfahrungen auch gemacht und wie und was habt Ihr abgedichtet? (Die Bilder sind von der Monster 821. Sieht bei mir aber genauso aus) Oder einfach nur mal die Sternmuttern mehr anziehen? Habe bei Italobike Performance diese Dichtmasse für Gehäuse und Kupplungsdeckel gefunden. Vielleicht sollte ich ein wenig davon unter die Mutter schmieren

DucM821-Oelaustritt-1.jpg.ceae736550f5c834a0751d7f00cb0a5b.thumb.jpg.21f2183e818e1ee3f7593a0c03d3b671.jpg

DucM821-Oelaustritt-5.jpg.947e78a36ebb21451971a7cf85d26f90.jpg

DucM821-Oelaustritt-3.jpg.e616792b4f97180e8852e62ed638e86b.jpg

Wie hast du festgestellt, dass diese Schraube undicht ist? Ist da was ausgetreten oder hattest du Geräusche beim beschleunigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich auch an der selben Stelle bei meiner 821. Der Bolzen ist unten mit einem O-Ring abgedichtet. Um diesen zu erneuern muss der Zylinder gezogen werden. Wurde auf Garantie erledigt.

Hier im Forum oder noch bei Ducati1 müsste noch das Thema von mir existieren.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb MotorbikeMatters:

Hatte ich auch an der selben Stelle bei meiner 821. Der Bolzen ist unten mit einem O-Ring abgedichtet. Um diesen zu erneuern muss der Zylinder gezogen werden. Wurde auf Garantie erledigt.

Hier im Forum oder noch bei Ducati1 müsste noch das Thema von mir existieren.

 

Wenn man so was außerhalb der Garantie hat ist das schon sehr teuer und ärgerlich. Macht ggf. Sinn, dass der Freundliche einen Kulanzantrag stellt, und man kann ja die Überlegung anstellen, direkt den großen Service mit zu buchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Um die Mutter mit korrektem Drehmoment anzuziehen kannst du ein spezialwerkzeug Krähenfuß nehmen oder einen herkömmlichen Drehmoment Schlüssel mit folgender Formel. https://reichel-service.com/beschreibungberechnung/

Du kannst auch eine Ringschlüssel benutzen, wenn der Winkel genau 90 grad zum Drehmomentschlüssel beträgt verändert sich der Wert nicht.

Edited by Christoph 11evoSPCorse
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...