Jump to content

Diagnosegerät


Paradoia
 Share

Recommended Posts

Guten Abend Zusammen,

gibt es ein Diagnosegerät oder eine Software um die Hypermotard 939 auslesen zu können und Kundendienste (z.B Ölwechsel) zurücksetzen zu können?

Viele Grüße

Edited by Paradoia
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Paradoia:

Guten Abend Zusammen,

gibt es ein Diagnosegerät oder eine Software um die Hypermotard 939 auslesen zu können und Kundendienste (z.B Ölwechsel) zurücksetzen zu können?

Viele Grüße

Moin Moin,

kann man wohl bei den neueren Ducs (wie Zauderer schrieb) komplett vergessen, sogar der Rexxer kann das nicht. Die Geräte die das können stehen bei den Profis, und da scheint es auch noch Unterschiede zu geben, der originale Freundliche hat bei der ersten Inspektion bei ca. 13tkm direkt die 30tkm als Ende des Ölzyklus eingestellt. Der DucDickel, wo ich zuerst dachte der hätte das vergessen, konnte bei der zweiten Inspektion nicht direkt von knapp 26tkm auf 45tkm stellen, später beim Reifenwechsel bei 31tkm ging das dann ratz fatz.

Ich finde diese Option insgesamt als sehr unschön, und ich denke die ist ganz überwiegend nur deshalb so umständlich gemacht, damit die Treiber zu den original Freundlichen gehen, denn theoretisch hätte man den Reset ja auch ganz einfach ins Dash integrieren können, wo ja sonst auch jede Menge Firlefanz hinein programmiert wurde.

Beste Grüße

Lutz 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb +Martin+:

Man kann auch einfach das Ölkännchen im Display ignorieren. Mach ich seit 12000 Km da ich meinen 15er selbst gemacht habe. 

Das stimmt allerdings, wenn man so alt ist wie ich sieht man sowieso kaum noch. ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Mechanist:

Die Geräte die das können stehen bei den Profis, und da scheint es auch noch Unterschiede zu geben, der originale Freundliche hat bei der ersten Inspektion bei ca. 13tkm direkt die 30tkm als Ende des Ölzyklus eingestellt.

Der Händler kann also praktisch einstellen, dass z.B ab 30tkm nicht mehr die Meldung am Display erscheint mit "Öl Service in X KM" ?

Frage mich ob da der Händler so kooperativ ist, wenn ich die Ölwechsel selber mache ?

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Paradoia:

Der Händler kann also praktisch einstellen, dass z.B ab 30tkm nicht mehr die Meldung am Display erscheint mit "Öl Service in X KM" ?

Frage mich ob da der Händler so kooperativ ist, wenn ich die Ölwechsel selber mache ?

Ja das konnte der "originale" Händler bei ersten Inspektion. Ich hatte vorher gefragt ob ich der Öl mitbringen darf, hat der sofort verneint, habe dann gar nicht mehr gefragt ob ich den Ölwechsel selbst machen darf. Hier im Forum gibt es aber Beispiele, da stellen die Freundlichen aber auf Zuruf ein, bei einem guten Bekannten mit einer neuen Gummikuh macht es der BMW Freundliche auch.

Womöglich ist es sogar so, dass die guten Freundlichen grundsätzlich erlauben das man Material selber mit bringen darf, z.B. beim DucDickel habe ich null Probleme damit. Die Guten binden die Kunden u.a. über Vertrauen und Kompetenz, langfristig haben beide Seiten was davon.

Beste Grüße

Lutz 

Edited by Mechanist
Link to comment
Share on other sites

Guest dm-arts

Grad beim Öl hätte ich schon gerne mein Lieblingsöl im Motor. War bis jetzt nie ein Problem das selber mitzubringen (Motul 300V Factory). Übertrifft ja auch alle Spezifikationen. Mein Freundlicher hat jetzt Panolin, ist auch ein sehr gutes Öl. Daher nehm ich das jetzt von ihm

Link to comment
Share on other sites

Teil 1.

Ich ticke da etwas anders! Öl mit zum Händler nehmen, ist wie Nudeln mit ins Restarant zu nehmen, um dann nur die Bolognese-Sauce zahlen zu wollen! 

Die Margen an den Neumaschinen werden immer weniger und um dieses aufzufangen, muss die Werkstatt das Geld über Inspektionen, Ersatzteile und Betriebsflüssigkeiten verdienen.

Ich saß mit meinem Händler schon oft gemütlich zusammen und hab schon so einiges dabei mitbekommen. Wie manche Leute so ticken und was die darüber hinaus noch für Ideen haben, da fässt man sich echt vorn Kopf! (Nicht wegen Öl mitbringen, das ist das kleinere Übel, und wird auch akzeptiert)

Teil 2.

Da wollen Leute tatsächlich Verschleißteile reklamieren, deren Haltbarkeit von Gebrauch, Pflege, falsche Handhabung etc. abhängt und fangen endlose Diskussionen an.

Ob das nun der nicht gepflegte Kettensatz nach 5000km ist; die mit Dampfstrahler entfetteten Radlager; die durch zusätzliche Verbraucher tiefentladene Batterie; die verschlissenen Scheibenbremsen, die durch den Einsatz falscher Zubehör-Bremsbeläge verschlissen wurden; mangelnde Haltbarkeit der „Sport-Reifen“...etc. 

Oh man???

Zu guter letzt droht Kunde dann mit Händlerwechsel. 

Meine Meinung zu den Leuten von Teil 2:

Der eine Händler hat dann einen Troll weniger und der nächste Händler einen Troll mehr! Mich würde das nicht beeindrucken, da würden die mir einen Gefallen mit tun, abzuwandern!

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das die Freundlichen auch ihre liebe Not mit einigen Kunden haben, kann ich durchaus nachvollziehen, gerade wenn die Forderung der Kunden irrational sind. Allerdings sollten die guten Freundlichen mit diesem Problemfällen diplomatisch umgehen, den auch diese Kunden bringen Umsatz, und man sollte als Außenstehender wenn möglich immer beide Seiten im Auge halten, und für mich ist ganz klar, die Qualität nicht weniger Verschleißteile müsste bei einem so hochpreisigen Bock m.E. besser sein. Und auch was manche Freundlichen für einen Liter Motor Öl nehmen geht m.E.  auf keine keine Kuhhaut. Meine Schmerzgrenze ist da ganz klar definiert, wenn die Peutze das doppelte kostet wie beim Öl- Dealer ist das halt so und bringt sie als Kunde halt nicht mit, wenn mal teilweise das vierfache zahlen muss ist das m.E. nicht erträglich.

Und dann kommt ja noch der technische Aspekt, wenn ich aus bestimmten Gründen ein 10W50 Vollsynthetisches PAO Motoröl möchte und, der Freundliche nur das sehr teure 15W50 auf HC Basis oder ein sündhaft teures 15W50 auf Ester Basis einfüllt? 

Beste Grüße

Lutz   

P.S.: Mit dem Wechsel des Freundlichen droht man nicht, man macht es einfach. Drohen ist ein da ein sehr schlechter Stil!

Edited by Mechanist
Link to comment
Share on other sites

Es gibt immer Trolls, die meinen, wenn man ein neues Mopped kauft, dass es dann während des gesamten Lebenszyklus des Moppeds, alles vergünstigt oder umsonst gibt.

Scheinbar ist denen nicht klar, dass es nicht nur die Anschaffung ist, die man bezahlt, sondern auch Unterhaltskosten dazu kommen. Kann ja nun nicht das Problem vom Händler sein! Wenn man Premium fahren will, kann man nicht erwarten, dass man Takko-Fashion bezahlt! ??

Nein sorry, sehe ich anders! 

Link to comment
Share on other sites

Guest RainerS

Wenn man Premium fahren will und eine entsprechende Marke wählt, dann sollte man auch Premium bekommen. Das erwarte ich auch vom Händler. Ich beiss mir mit meinen Kunden auch oft in den Hintern und manchmal hilft nur ein anschliessender Thekenbesuch. Und trotzdem bleiben es meine Kunden. Ich reg mich erst dann auf, wenn sie mein Büro bereits verlassen haben. Dann werd ich manchmal richtig ausfällig ?Gehört einfach zum Geschäft.

Bei mir kostet der Liter 300V Factory $35. Hab' mich auch darüber geärgert bis mir der Händler erklärt hat, dass er für den Ölwechsel nur $5 verlangt.

Link to comment
Share on other sites

Guest dm-arts
vor 11 Stunden schrieb SMY:

Ich ticke da etwas anders! Öl mit zum Händler nehmen, ist wie Nudeln mit ins Restarant zu nehmen, um dann nur die Bolognese-Sauce zahlen zu wollen! 

Ich bring das eigene Öl nicht mit um Geld zu sparen, sondern wenn ich das Öl das der Händler benutzt nicht in meinem Motor will. Hat er ein gutes auf Lager nehm ich es gerne von ihm...

Edited by dm-arts
Link to comment
Share on other sites

Hat jemand zufällig schon Erfahrungen damit? Damit soll man mittels Laptop auslesen und den Service zurücksetzen können. Die Software dazu ist auf der Seite verlinkt. 

https://www.lonelec.co.uk/Motorbike-OBD-Diagnostic-Cables/Guzzidiag-Melcodiag-Ducatidiag-Hardware/Guzzidiag-Melcodiag-4pin-Interface-Cable

Edited by Paradoia
Link to comment
Share on other sites

Guest +Martin+

Das ist ein Adapterkabel, das kann gar nichts ausser eine Verbindung herstellen. Es ist einfach noch keine Software legal oder illegal am Markt die den Service zurücksetzen kann außer dem Ducati Servicecomputer

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb +Martin+:

Das ist ein Adapterkabel, das kann gar nichts ausser eine Verbindung herstellen. Es ist einfach noch keine Software legal oder illegal am Markt die den Service zurücksetzen kann außer dem Ducati Servicecomputer

Auf der Seite ist die Software dazu verlinkt. Habe das vergessen im ersten Beitrag zu erwähnen. Die Frage ist, ob es wirklich funktioniert und nichts „kaputt“ macht. :/

Edited by Paradoia
Link to comment
Share on other sites

TuneECU kommt ursprünglich aus der Triumph Ecke.
Der Entwickler hat aber aufgehört und liefert nur noch Support für die APP Variante.
Die Homepage wurde letztens auch verlagert, damit die Daten und Tunes nicht verloren gehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use Privacy Policy