Jump to content

Marktsituation


Recommended Posts

Moin Leute,

 

der Gebrauchtfahrzeugmarkt ist ja Wahnsinn zur Zeit. Was ist da nur los. Dort werden 5 Jahre alte normale hypers für weit über 12k angeboten. Noch ältere 821 weit über 10k….

irreeee….

 

wollte nur mal ne andere Diskussion eröffnen 🙂

Link to comment
Share on other sites

Der komplette Motorradmarkt ist verrückt zur zeit! Für ne 10 Jahre alte GS zahlt man auch noch 10k und die Dinger sind ja keine Seltenheit..

Auch krass mein Vorgänger Bike Honda CB 1000R (bj. 2010) habe ich vor 3.5 Jahren für 4.500€ verkauft heute ist sie min 1000€ mehr wert.

Das Bike davor war ne 2003er SV 650s die habe ich vor 8 Jahren für 2500€ verkauft, selbst die bekommt man nicht mehr für das Geld🤦‍♂️

Link to comment
Share on other sites

Na ja, die Biker werden im Durschnitt halt immer älter...

Und nicht jeder Ü40er kann sich mit der kantigen Mangacomicoptik manch aktueller Maschine anfreunden.

Viele wollen auch die überfrachtete Elektronik gar nicht haben und erst recht nicht bezahlen....

Edited by Desmofrickler
Link to comment
Share on other sites

Wobeib es aber auch fraglich ist, ob die avancierten Preise überhaupt bezahlt werden. Es ist eine Sache seinen Kram zu überhöhten Preisen anzubieten. Eine andere jedoch auch noch nen doofen zu finden 😉.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das auch getan aber nicht um "den Doofen" zu finden sondern "den Begeisterten".

Der genau mein Mopped haben will so wie es ist (Zustand/Umbau/Historie) .

Das ist in meinen Augen keine "Verarsche"; ich freue mich sehr  wenn der Käufer damit im 7. Moppedhimmel ist....

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Desmofrickler:

Ich hab das auch getan aber nicht um "den Doofen" zu finden sondern "den Begeisterten".

Der genau mein Mopped haben will so wie es ist (Zustand/Umbau/Historie) .

Das ist in meinen Augen keine "Verarsche"; ich freue mich sehr  wenn der Käufer damit im 7. Moppedhimmel ist....

Würde mir als Verkäufer auch gefallen, wenn sich ein Doofer Begeisterter für mein individualisiertes und gebrauchtes (!) Produkt zu meinen Phantasievorstellungen Preisvorstellungen findet. Echter Goldstaub halt...

Für jeden der Bleistift und Zettel bedienen kann ist die Preisschraube am Gebrauchtmarkt aber seit min. 3 Jahren nur schwer nachvollziehbar, insbesondere bei Maschinen im Alter zwischen 10 und 25 Jahren. Das kann man nahezu unabhängig von Segment oder Hubraumklasse und leider erst recht unabhängig vom Zustand feststellen. Noch extremer bei beliebten Neufahrzeugen: Angebot & Nachfrage "regeln" hier derart, dass mitunter bei ausverkauften Fahrzeugen die Preise junger Gebrauchter höher liegen als der Listenpreis.

vor 1 Stunde schrieb Josherl:

Wobeib es aber auch fraglich ist, ob die avancierten Preise überhaupt bezahlt werden. Es ist eine Sache seinen Kram zu überhöhten Preisen anzubieten. Eine andere jedoch auch noch nen doofen zu finden 😉.

Die finden sich oft genug, selbst wenn die Kisten manchmal 6 Monate und länger am Markt stehen. Jeden Tag steht irgendwo einer auf.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

na wenn man sich die aktuellen Lieferzeiten der Neuanschaffungen anschaut eigentl. nicht wirklich verwunderlich.

Ducati Saarland meinte neulich bei einem Besuch für die 950 SP Hyper bzw. auch RVE kann es zu Lieferzeiten bis Ende Sommer/Anfang Herbst kommen.

In einem Bericht habe ich neulich gelesen das Mercedes aktuell keine Bestellungen mehr für die "G- Klasse" aufnimmt. Da sie zur Bearbeitung der aktuellen Bestellungen bis 2024 bereits ausgereizt wären. Denke das dieses auch folgen für den Gebrauchtwagen Markt hat, in diesem Fall auf die G-Klasse.

Dürfte aber auch andere Autos bzw. Motorräder treffen

Denke ich mir zumindest 🤔

 

LG

Link to comment
Share on other sites

Es wird ja niemand gezwungen zu Preisen zu kaufen die man nicht angemessen findet.

Der Käufer wird ja nicht erpresst; wenn er was kauft ist er ja mit dem Preis einverstanden.

Bei mobile.de sehe ich gerade eben 65.660 Zweiräder....

Da wird sich ja wohl für jeden Geldbeutel und für jede "zweiradtechnische Wertschätzung" was finden.....

Seit "geiz ist geil" erfunden wurde wollen halt Käufer immer ein Schnäppchen machen....

Daß aktuell die Verkäufer es einigermaßen gut haben ist wohl nicht gesellschaftsfähig.....

Noch was zu den Händler:

Ich höre seit Jahren bei allen Marken im Frühjahr im Shop:

Kaufe bald; was du hier siehst sind die letzten die ich für dieses Jahr vom Hersteller erhalten kann (Neufahrzeuge).

2 Monate später hat er 5 davon -Sowas aber auch....

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Desmofrickler:

Es wird ja niemand gezwungen zu Preisen zu kaufen die man nicht angemessen findet.

Der Käufer wird ja nicht erpresst; wenn er was kauft ist er ja mit dem Preis einverstanden.

Natürlich nicht, aber das ist doch auch nicht die Diskussion. Die Frage ist warum sich Wert und Preis zunehmend voneinander entkoppeln und dieser Effekt u. a. und insbesondere bei gebrauchten Fahrzeugen auftritt? Das Angebot ist in vielen Fahrzeugsegmenten bei gebrauchten Motorrädern noch gut, die Preise steigen trotzdem.

vor 16 Minuten schrieb Desmofrickler:

Da wird sich ja wohl für jeden Geldbeutel und für jede "zweiradtechnische Wertschätzung" was finden.....

Seit "geiz ist geil" erfunden wurde wollen halt Käufer immer ein Schnäppchen machen....

Daß aktuell die Verkäufer es einigermaßen gut haben ist wohl nicht gesellschaftsfähig.....

Ja, die armen Verkäufer gebrauchter Motorräder. Vermutlich in der überwiegenden Anzahl genauso von Armut gefährdet wie der klassische Vermieter mehrerer Wohnungen. Natürlich freue auch ich mich wenn ich Dinge wie Fahrzeuge möglichst gut verkauft bekomme, aber dennoch muss ich mir selbst jedes Mal die Frage stellen, wie fair die oben erwähnte Entkoppelung von Preis und Wert noch ist.

Beispiel: vor 5 Jahren konnte man mühelos eine 20 Jahre alte 250-700cm³ Enduro in gutem Zustand für rund 1.000€ schießen. Heute sollte man besser min. 2.500€ allein für eine 250cm³ einplanen. Eine Steigerung die man nur zu einem Bruchteil auf die Inflation schieben kann oder anders gesagt: so hoch wie die Preissteigerung ist, so viel weniger wert ist das Geld nun doch nicht.

Ich gratuliere jedem der sein Fahrzeug zu einem Phantasiepreis los wird und ich bemitleide jeden der sich über den Tisch ziehen lassen hat oder dem unabhängig seiner Finanzkraft der Wert der überzahlten Summe nicht relevant erscheint.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Im PKW ist es doch nix anderes. Die haben die selben Probleme und des merkt man am Preis.

Ich zum Beispiel letztes Jahr ne BJ 2015 690 SMCR mit 20t km und repariertem Unfallschaden für knapp unter 7.000€ verkauft, was auch Wahnsinn ist.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Die Nachfrage regelt den Preis oder auch geringe Verfügbarkeiten von Modellen!

Wir haben 2015 pro Hyper 821 SP 12.500€ anstatt 15.080€ gezahlt. Heute kann ich die immer noch für Ü10.000€ verkaufen!

Wer keine Platzprobleme hat und  nicht darauf angewiesen ist, ein Fahrzeug bei einer Neuanschaffung unbedingt vorher zu verkaufen, steht mE besser da!

Unser letztes Auto, was wir verkauft haben,  haben wir im Preis auch nicht nachgelassen! Viele riefen an und sagten, sie hätten nur 1.500€ , 2.000€  weniger Budget oder sie kommen von weiter weg und müssten wissen, wieviel man handeln kann….!

Ich hab dann gesagt, gucken sie sich Autos in ihrem Budget und in der Nähe an, dann werden sie fündig! Nun, das Auto stand 3 Monate länger als geplant und wir haben den Preis letztendlich doch bekommen!

Man orientiert sich ja auch an der Marktlage! Wenn’s ein bestimmtes Fahrzeug nicht für z.B. unter 8.000€ gibt, dann gibt man es halt aus, wenn man unbedingt eins haben will oder muss ein Fahrzeug für 5.000€ kaufen, für das man vielleicht nur 3.000€ bezahlt hätte!

Oder halt optional ganz drauf verzichten!

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Bei dem momentanen Fahrzeugpreisen ein echtes Schnäppchen zu machen ist echt schwer.

Wenn ein Verkäufer knapp bei Kasse ist könnte es vielleicht noch klappen.😉

Link to comment
Share on other sites

Jap, hab 1997 mal eine Kawa ZX-7R, 2 Monate alt mit 1000km runter, für 13.000DM anstatt 18.500DM gekauft, weil sich der Besitzer verrissen hatte und dringend Geld brauchte. Hab sie einfach mal gekauft, weils ein Schnapper war! Wollte sie eigentlich gar nicht, aber hab sie dann doch 5 Jahre gefahren👍  

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke im Traum nicht daran meine olle 1100 S mit knapp 70 T km zu verkaufen.

Ich ging auch immer davon aus, dass ich höchstens 4000 Euro dafür bekommen würde. Deswegen 4000 Euro, weil sie mit den ganzen Fahrwerks, Lack, Motortuning u. sonstigem  Zubehör mal 18500 Euro gekostet hat ....... und sie wirklich wie aus demLaden da steht und technisch perfekt gewartet ist u. auch dementsprechend saugut fährt.

Eine Ducati in dieser Konfiguration bekomme ich einfach nicht mehr. Da geht es mir nicht um weiter,höher,schneller. Nein nein nein, auch wenn ich viel mehr als die 4000 bekommen würde auch nicht. Denn ich habe sie mir mit viel Liebe so wie sie ist aufgebaut u. so gibt es auch keine zweite .

Ich muss sie einfach fahren bis Sie oder ich die Grätsche macht ...... egal wie sich der Markt entwickelt.

684595566_IMG_1890(2).thumb.JPG.4007a45bb7bda60e75476c4c69dbf2fa.JPG

 

Mein Gott, was habe ich alles selbst an der der Karre gefummelt . Sogar die beiden Gabelbrücken die Giesgrate geglättet nebst die Rastenhalter u. in dunklem anthrazit pulfern lassen. Alleine der Serien Bremshebel hat mir wunde Finger gebracht 

452951018_Kuppl_005.thumb.jpg.2c7acf6e9fd674b8214b8b4de09337ac.jpg

 

Andererseits muss ich zugeben, dass ich schon gerne mal wieder ein anderes Ducati Modell hätte . Nur sehe ich den Markt jetzt nicht nur für Gebrauchte in ungeahnten Höhen auch eine banale 1100 Scram kostet mittlerweile über 16 T Euro. Eine Hyper SP 950 17 T Euro

 

Grüße gerhard ..... dervon 2008 bis 2010 den Glanz geliebt hat 😇

 

 

 

 

 

 

Edited by Silver Rider
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb Silver Rider:

Also ich denke im Traum nicht daran meine olle 1100 S mit knapp 70 T km zu verkaufen.

Ich ging auch immer davon aus, dass ich höchstens 4000 Euro dafür bekommen würde. Deswegen 4000 Euro, weil sie mit den ganzen Fahrwerks, Lack, Motortuning u. sonstigem  Zubehör mal 18500 Euro gekostet hat ....... und sie wirklich wie aus demLaden da steht und technisch perfekt gewartet ist u. auch dementsprechend saugut fährt.

Eine Ducati in dieser Konfiguration bekomme ich einfach nicht mehr. Da geht es mir nicht um weiter,höher,schneller. Nein nein nein, auch wenn ich viel mehr als die 4000 bekommen würde auch nicht. Denn ich habe sie mir mit viel Liebe so wie sie ist aufgebaut u. so gibt es auch keine zweite .

Ich muss sie einfach fahren bis Sie oder ich die Grätsche macht ...... egal wie sich der Markt entwickelt.

684595566_IMG_1890(2).thumb.JPG.4007a45bb7bda60e75476c4c69dbf2fa.JPG

 

Mein Gott, was habe ich alles selbst an der der Karre gefummelt . Sogar die beiden Gabelbrücken die Giesgrate geglättet nebst die Rastenhalter u. in dunklem anthrazit pulfern lassen. Alleine der Serien Bremshebel hat mir wunde Finger gebracht 

452951018_Kuppl_005.thumb.jpg.2c7acf6e9fd674b8214b8b4de09337ac.jpg

 

Andererseits muss ich zugeben, dass ich schon gerne mal wieder ein anderes Ducati Modell hätte . Nur sehe ich den Markt jetzt nicht nur für Gebrauchte in ungeahnten Höhen auch eine banale 1100 Scram kostet mittlerweile über 16 T Euro. Eine Hyper SP 950 17 T Euro

 

Grüße gerhard ..... dervon 2008 bis 2010 den Glanz geliebt hat 😇

 

 

 

 

 

 

Traumhafte 1100!!🙏🏼😍

Link to comment
Share on other sites

Das ist doch bei den Autos momentan auch nicht anders. Ich habe kürzlich meinen Dodge Ram verkauft. Den habe ich 1.5 Jahre und 30.000km gefahren um jetzt 3.500,00€ mehr dafür zu bekommen als ich bezahlt habe.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich will dieses Thema ungern ausgraben, da es bestimmt zu Diskussionen führen wird,  aber ich hab meine Hyper 821 SP vor 3 Wochen für 9200€ (2015er bj. 10000km und Scheckheft gepflegt) gekauft. Finde das preislich „okay“, würde aber mal gern wissen, was ihr dazu sagt. Würde aber auch behaupten, dass die Preise aktuell sehr hoch sind. Deshalb wurd es auch eine SP da ich den Werterhalt als größer einschätze als bei der Standart Hyper.

Link to comment
Share on other sites

Jap passt! So werden sie gehandelt, knapp unter 10Kilo€!

Wenn ich bedenke das wir 2015 für unsere 821 SP‘s nur 12.500€ pro Stück bezahlt haben, weil wir zwei genommen haben, so hat man einen geringen Wertverlust 👍

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb SMY:

Jap passt! So werden sie gehandelt, knapp unter 10Kilo€!

Wenn ich bedenke das wir 2015 für unsere 821 SP‘s nur 12.500€ pro Stück bezahlt haben, weil wir zwei genommen haben, so hat man einen geringen Wertverlust 👍

Wäre die Frage ob sie auch vor z.B. 4 Jahren so gehandelt wurden.. aber naja bin eigentlich zufrieden mit dem Preis und Kauf. 

 

Wer hat der kann, ein Nachbar hier hat auch gleich 2 Porsche gekauft, den Boxter habe er dann „fast geschenkt“ bekommen 😂 Das merke ich mir mal für später 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Find ich schon etwas happig, eine aktuelle 950er HYM mit etwas Zubehör und ein paar tausend KM(5000-7000) kriegt man ja schon für 10.000-10.500€.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb BCall:

Find ich schon etwas happig, eine aktuelle 950er HYM mit etwas Zubehör und ein paar tausend KM(5000-7000) kriegt man ja schon für 10.000-10.500€.

...das mag sein... ist aber dann halt keine 821 SP...😉 (Euro 3 ist schon was feines😜)

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb paulalter:

Wäre die Frage ob sie auch vor z.B. 4 Jahren so gehandelt wurden.. aber naja bin eigentlich zufrieden mit dem Preis und Kauf. 

 

Wer hat der kann, ein Nachbar hier hat auch gleich 2 Porsche gekauft, den Boxter habe er dann „fast geschenkt“ bekommen 😂 Das merke ich mir mal für später 

Vor etwa 2-3 Jahren waren 821 SP‘s nicht unter 10Kilo€ zu bekommen. Lagen bei etwa 10.500-11.800€! Die bleiben wertstabil  !

Ähnliche Situation auch bei den KTM 690 SMCR! Die älteren Modelle steigen im Wert, weil die neueren Modelle durch die Homologations-Vorschriften nicht mehr das widerspiegeln, weswegen die SMCR‘s so beliebt waren!


Die Neunfuffzig verkauft sich zwar wie warme Semmeln, aber die Supermoto-Fahrer sehen nicht wirklich mehr Sumo-Anleihen drinnen. Eher ein etwas höheres Nakedbike! Darum spricht sie mehr das normalere Publikum an!

Ich bin letzten Samstag auf der Gedenkfahrt in einer Gruppe 1-Zyl.Sumo-Fahrer mitgefahren. Die Daumen für die 821 SP gingen nur nach oben. Im Gespräch sagten sie auch, dass bei der Tendenz zum Wechseln nur eine 821 in Frage käme. Möglichst auch als SP! Das Ding wäre Porno und eine kompromisslose 2-Zyl.Sumo, die auch noch wie eine Sumo aussieht👍
 

Da sie nicht mehr so gebaut wird, ist sie in dieser Szene äußerst beliebt und sind Raritäten! Darum werden Höchstpreise gezahlt!

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

genau aus diesen Gründen fahre ich ja 2 Mopeten die genau in diese Sparte fallen.
und genau jetzt würde ich keine hergeben wollen.

Ich würde nur verkaufen falls ich Geld brauche, Problem dabei ist unsere derzeitige Situation.

möglicherweise sind diese Geräte ALLE morgen nichts mehr wert, und man kann sie sich in den Garten stellen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use Privacy Policy