Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Motomaster

Elektomobilität Motorrad

Empfohlene Beiträge

Elektromobilität in aller Munde .....

 

Wie steht ihr dazu ?

Würdet ihr so etwas kaufen ?

Ist das Thema eher politisch ... emotional ?

gr.jpg

2016_zero-s_product-page_overview-image_ca731ae3.jpg

191ae86c06ab7327d0ba6ffb7c38da16.jpg

060honda-riding-assist-e-tokyo-motor-show-2017jpg.jpg

schnellstes-Elektromotorrad-der-Welt-LS-218-Lightning.jpg

020blickpunktelektrobestandsaufnahmeausblicklito-green-motionsorajpg.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenns anständigen klang hat wieso nich ?

 

ne ma im erst... kannste vergessen bei der momentanen reichweite ma abgesehn davon is die ganze elektromobilität zum scheitern verurteilt. 

guckt ma was an co2 verschleudert wird um ao batterien herstellen zu könn dafür kannste viele jahre benziner fahren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein interessanter, aktueller Bericht ....

 

Elektromobilität:"Elektroautos sind keine Heilsbringer"

Aktuell aus Zeit Online:

Elektroautos schaden der Umwelt wie Verbrenner, werden aber als saubere Lösung beworben, sagt Rüdiger Hossiep. Der Psychologe erklärt, wie wir unser Gewissen reinwaschen.


http://www.zeit.de/mobilitaet/2018-02/elektromobilitaet-umwelt-konsum-psychologie-ruediger-hossiep-interview

bearbeitet von Motomaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Big-D:

sag ich doch ?

Ja ..... hast du ... sehe ich auch so ... aber vielleicht gibt es hierzu auch andere Meinungen ;) .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

E- Fahrzeuge sind die Zukunft! Wenn die Akkus von den Kosten her unter einen gewissen Wert fallen, und angemessene Reichweiten bieten können die Verbrenner einpacken. Erstens weil man E- Fahrzeuge viel günstiger bauen und verkaufen kann als die mit Verbrenner- Motoren, und zweitens auch die Folgekosten viel geringer sind, und die aufwändigen Inspektionen fallen aus. Auch ist eine KWh Strom, obwohl zunächst teurer, als eine KWh aus Öl am Ende viel günstiger, weil der E- Antrieb einen viel besserer Wirkungsgrad hat als Diesel&Co. (Infos dazu hier)    

Im Prinzip gilt das auch für E- Moppeds, zumal die verdammt sportlich sein können, einzig der Sound ist bescheiden, aber das ist alles Gewöhnung, denn im Prinzip ist das ESD Geräusch aus technischer Sicht nicht gewollt.

Beste Grüße

Lutz

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal nen Bericht gelesen,über Trialwandern,mit E-Bikes,in den Alpen...

Finde sowas vom Ansatz her nicht schlecht.Man surrt durch schöne Landschaften,

geniesst quasi die Natur und belästigt niemanden mit unnötiger Lärmkulisse...

Ist halt regional begrenzt....

(Und temporär als Urlaubsevent...)

Ansonsten würde ich mir,wenn ichs mir so recht überlege....

KEINEN STROMER IN DIE GARAGE STELLEN!!!!B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Motomaster:

H

Elektroautos schaden der Umwelt wie Verbrenner, werden aber als saubere Lösung beworben, sagt Rüdiger Hossiep. Der Psychologe erklärt, wie wir unser Gewissen reinwaschen.


http://www.zeit.de/mobilitaet/2018-02/elektromobilitaet-umwelt-konsum-psychologie-ruediger-hossiep-interview

Moin Moin,

das ist m.E. "Dinosaurier- Gebrüll". Die Deutschen Auto- Konzerne haben gepennt hoch drei, und versuchen jetzt über die Qualitäts- Presse ein wenig Schadensbegrenzung. Es wird ihnen m.E. wenig helfen. Siehe hier Umweltlüge Elektroauto? Von wegen!

Beste Grüße

Lutz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb winnie:

KEINEN STROMER IN DIE GARAGE STELLEN!!!!B|

Ich denke das ist pure Gewöhnung. Wenn man in zehn Jahren ein Bike bekäme zum halben Preis z.B. einer Pani, was aber rennt wie der Teufel (der E- Antrieb kann das leicht, siehe die Tesla Sportmodelle), wo kaum Inspektionen anfallen täte ich mir das überlegen, zumal da auch kaum was kaputt gehen kann, weil die E- Technik mit viel weniger Teilen auskommt.

Beste Grüße

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb +Martin+:

und dann kann man locker in drei Tagesetappen an den Gardasee fahren xD

Moin Moin

Es gibt heute schon Technologien die die Aufladezeiten minimieren, oder auf fast auf null begrenzen weil ganz einfach der Akku ausgewechselt wird. Konkret in Bezug auf das erste macht es schon Tesla mit seinen Supercharger, und die arbeiten auch an einem System für den Akku Schnell- Wechsel.

Im weiteren sei erwähnt, dass es keine Kunst ist reine E- Fahrzeuge zu bauen, weil diese viel einfacher sind als Verbrenner oder gar Hybride. Der Knackpunkt liegt in der Infrastruktur zum schnellen laden, und vor allem an der Bereitstellung der Notwendigen Akku- Kapazitäten von der Menge her. Tesla und die Tesla& Co. habe da die Nase bei weitem vorne, und investieren zur Zeit irrwitzige Summe im Vergleich zu den Deutschen. Z.B. investiert BMW läppische 200 Mio und kauft die Zellen bei Samsung, die Musik spielt aber in den USA, Japan, China, Süd- Korea.

Beste Grüße

Lutz

bearbeitet von Mechanist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb HyperHYPE:

Ich sag nur, Die Zero Enduro ist Top! Schon viele male gefahren und das beste: Im Wald stört man kein Tier (durch die Lautstärke :D) und der Jäger bzw. Förster hört einen nicht :)

In der Tat könnte das auch die Rettung des Motorrad- Geländesport in Deutschland sein. Die herben Sanktionen kommen in der Hauptsache von den Emissionen der Moppeds mit Verbrenner- Motoren.

Beste Grüße

Lutz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super dann muss ich zum „tanken“ zum händer oder brauch norm für Akkus. dann brauch en smart aber wieder ne andere batterie als ein Bus usw usw usw so einfach wird das nich 

 

bein moppeds seh ich das wieder komplizierter von wegen „schnellwechsel“ der batterie was machsten an ner vollverkleideten kommste doch an nix dran 

bearbeitet von Big-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Mechanist:

In der Tat könnte das auch die Rettung des Motorrad- Geländesport in Deutschland sein. Die herben Sanktionen kommen in der Hauptsache von den Emissionen der Moppeds mit Verbrenner- Motoren.

Beste Grüße

Lutz 

 

echt jedz? 

ich kann mich noch dran errinern wie gern du wieder ne 2t mit geruchsöl fahren willst. 

und da meinste zahlt jmd geld für moppeds die ssssss machen und nach garnichts riechen? 

 

also ich guck mir den quatsch nicht an! hab ich schon nicht als die im rahmen der idm son elektrogesumme raus geschickt haben 

bearbeitet von Big-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Big-D:

 

echt jedz? 

ich kann mich noch dran errinern wie gern du wieder ne 2t mit geruchsöl fahren willst. 

und da meinste zahlt jmd geld für moppeds die ssssss machen und nach garnichts riechen? 

 

also ich guck mir den quatsch nicht an! hab ich schon nicht als die im rahmen der idm son elektrogesumme raus geschickt haben 

Es geht doch gar nicht um mich, sondern um die Fraegels ("Grüne" Anwohner) die leider dafür sorgen das z.B. auf dem Bielstein Motocross Ring nur noch sehr begrenzt trainiert werden darf. Deren Hauptargumente sind Lärm und Abgase, und das haben die E- Moppeds unmittelbar eben nicht.

Beste Grüße

Lutz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb +Martin+:

und dann kann man locker in drei Tagesetappen an den Gardasee fahren xD

Aber nur wenn man alle möglichen Ladekabel und Karten für die verschiedenen Säulen und Betreiber dabei hat  ;-)))))
Von standardisierten Austauschakkus will ich gar nicht reden, bzw. kann man nur träumen.

 

Ich bin aber im Prinzip von der Elektromobilität überzeugt, ärgere mich nur ständig über unsere Politik und die Hersteller/Betreiber.
Man stelle sich mal vor, dass man an den Tankstellen verschiedene Zapfsäulen je nach Anbieter hätte und an den Fahrzeugen unerschiedliche Tanstutzen.

Eigentlich ohne Worte ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mechanist:

Es geht doch gar nicht um mich, sondern um die Fraegels ("Grüne" Anwohner) die leider dafür sorgen das z.B. auf dem Bielstein Motocross Ring nur noch sehr begrenzt trainiert werden darf. Deren Hauptargumente sind Lärm und Abgase, und das haben die E- Moppeds unmittelbar eben nicht.

Beste Grüße

Lutz 

wasn quatsch solln nit hin ziehn die strecke hat bestimmt nit gestern auf gemacht das die gleiche kacke wie hier am flughafen erst ziehn se alle hin dann heulen se rum könnt ich rein hauen

bearbeitet von Big-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Big-D:

wasn quatsch solln nit hin ziehn die strecke hat bestimmt nit gestern auf gemacht das die gleiche kacke wie hier am flughafen erst ziehn se alle hin dann heulen se rum könnt ich rein hauen

 

In der Tat war die Cross- Strecke lange vor den Häusern da, die zudem auch noch relativ weit entfernt liegen, trotzdem hat der Sport immer das nachsehen wenn sich einer beschwert. Nicht umsonst gibt es diese Parole.

bb524d038a.jpg

 

Darum ist das mit den E- Cross- Moppeds gar nicht mal so schlecht!

Beste Grüße

Lutz

 

bearbeitet von Mechanist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leute die da hin ziehen haben die schnauze zu halten! die sollen alle froh sein das ich nix zu sagen hab so leuten würde ich die strecke durchn vorgarten leiten. 

die dummheit der menschen ist echt grenzenlos

  • Like 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe bei der ganzen Sache eher das Problem beim laden der Akkus, der Strom fürs laden muss ja irgendwo her kommen. Das macht das Stromnetz nicht mit, es gibt ja jetzt schon Teilweise Probleme mit der Energieversorgung. Und wenn man dann teilweise liest, mit wie viel Ampere die Akkus geladen werden, wird einem schwindlig.

 

Das E-Auto/E-Motorrad ist die Zukunft und irgendwann fahren wir komplett elektrisch. Die Frage ist nur wie die Energie/Strom dafür erzeugt wird. Ich denke, dass es auf was in Richtung Brennstoffzelle heraus laufen wird. Mann muss immer noch einen "Kraftstoff" tanken, der dann im Auto in Strom umgewandelt wird.

 

So eine KTM E-Freeride finde ich schon ziemlich geil.

 

 

bearbeitet von Capitain_T_Papier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Capitain_T_Papier:

Ich sehe bei der ganzen Sache eher das Problem beim laden der Akkus, der Strom fürs laden muss ja irgendwo her kommen. Das macht das Stromnetz nicht mit, es gibt ja jetzt schon Teilweise Probleme mit der Energieversorgung, wenn man dann teilweise liest, mit wie viel Ampere die Akkus geladen werden, wird einem schwindlig.

 

Das E-Auto/E-Motorrad ist die Zukunft und irgendwann fahren wir komplett elektrisch. Die Frage ist nur wie die Energie/Strom dafür erzeugt wird. Ich denke, dass es auf was in Richtung Brennstoffzelle heraus laufen wird. Mann muss immer noch einen "Kraftstoff" tanken, der dann im Auto in Strom umgewandelt wird.

 

.

Moin Moin,

Der Herr Lüning aus dem Unternehmerblog hat mal Anfang 2018 die E- Netzproblematik von wegen Kapazitäten das heutigen Netzes detailliert ausgelotet, und kommt zum Schluss, dass es schon heute möglich wäre, also mit der vorhandenen Netzkapazität, eine 100% E- Mobilität zu gewährleisten, wobei er sich "nur" auf Autos bezieht. 

Brennstoffzellen sind auch nicht so ohne, denn sie funktionieren nur gut mit Wasserstoff, und eine eine gescheite Wasserstoff- Logistik für alle müsste erst mal aufgebaut werden; das Stromnetz ist schon da.

Beste Grüße

Lutz

bearbeitet von Mechanist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube es gibt noch sehr, sehr viele "Fallstricke" auf den Weg zu einer Massenmobilisierung mittels Elektroantriebe ....

zum Beispiel die Batterien/Akkus .... nicht nur deren Gewicht, Leistungsfähigkeit, Speicherkapatzität, Ladezeiten/Möglichkeiten .... nein auch der hierfür notwendige Raubbau an der Natur und deren Ressourcen... 

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article169621504/Dieses-Metall-wird-zum-Problemkind-der-Elektromobilitaet.html

 

man muss alles betrachten .... dann wird man wohl feststellen, dass dieses auch keine Lösung einer Massenmobilisierung sein kann ......... oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Motomaster:

 

man muss alles betrachten .... dann wird man wohl feststellen, dass dieses auch keine Lösung einer Massenmobilisierung sein kann ......... oder ?

Herr Lüning hält sachlich dagegen, ich denke er hat fundierte Argumente.

Beste Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lutz, das ist sicher alles richtig wenns nur ums Hin und Herfahren geht im Kurzstreckenbetrieb. Was aber nie funktioniert ist alles was Langstrecke ist weil keiner im D-Zugtempo weiter kommt als ca. 50% der angegebenen Reichweite. Und dieses Tempo wird im Aussendienst gefahren, da rollt kaum einer mit 120. Also steht die Kiste alle 100 - 150 Km zum nachtanken. Dasselbe gilt für Urlaubsfahrten, erschwert mit Wohnwagen. Für mich z. Zt. noch absolut undenkbar. Selbst die Rechnung welches Konzept günstiger ist hinkt. Was hat man uns erzählt als es drum ging die Sonne und den Wind anzuzapfen ? Genau, der Strom wird billiger werden. Und, bei wem trifft das zu ? Lasst mal die Regierung die verlorene KFZ- und Mineralölsteuer auf die Betriebskosten der E-Mobile draufrechnen. Dann ist diese Rechnung ganz schnell auch in den Miesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...