Jump to content

Recommended Posts

Hat jemand Erfahrung mit Gabelkit ersetzen? Denke darüber nach das Marzocchiinnenleben mit einem Andreani zu ersetzen. Ein Fahrwerkspezi in der Nähe möchte für die Arbeit 550.- (den Kit würde ich selber mitbringen, kostet jedoch auch schon 550.- sFr.). Ist der Preis für die Arbeit (aus-, um- und einbau am Fahrzeug) angemessen? 
 

Danke für eure Erfahrungswerte 😉

Link to post
Share on other sites

finde ich voll übertrieben.
Ich habe für vorne und hinten komplett neues Fahrwerk inkl. Arbeit und Material, knappe € 1.000,- bezahlt.
allerdings von Wilbers.
aber trotzdem, das würdest du ja alleine für vorne zahlen............

Link to post
Share on other sites

Hi.. Habe an meiner Bandit 600 S vorne die Federn samt Öl gewechselt weil sie beim harten bremsen auf Block ging.. Preis für die Federn ca 160 Euro.. Anleitung zum Wechsel auf YT.. Wi htig sind die Anzugsmomente der Schrauben.. Google.. Zeit mit Kaffee und Zigaretten Pause ca 2 Stunden.. Die Federn und das Öl sind von Wilbers... Bei eurem Preis sollte auch eine Personenbezogene Einstellung des Fahrwerk drin sein.. Ist ja nicht jeder ein Japaner oder Italiener 😉

 

Edited by Ohwe
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 15.9.2020 um 07:40 schrieb korolead:

Hat jemand Erfahrung mit Gabelkit ersetzen? Denke darüber nach das Marzocchiinnenleben mit einem Andreani zu ersetzen. Ein Fahrwerkspezi in der Nähe möchte für die Arbeit 550.- (den Kit würde ich selber mitbringen, kostet jedoch auch schon 550.- sFr.). Ist der Preis für die Arbeit (aus-, um- und einbau am Fahrzeug) angemessen? 
 

Danke für eure Erfahrungswerte 😉

Tu es nicht. Bitte! Du wirst es bereuen.

Durchsuche mal dieses Forum und das alte.

Da gibt es nichts gutes über Andreani zu lesen.

Habe einige Freunde die diesen Schritt auch gewagt haben und alle sind enttäuscht.

Einige Fahrwerksumbauer berechnen sogar extra was oben drauf, wenn Sie diesen Billig Müll einbauen sollen.

Da sie etliche Anpassungsarbeiten leisten müssen und zudem das gelieferte genau prüfen müssen.

 

Nicht angezogene Muttern... Passgenauigkeit so schlecht, als würde es ein Praktikant Drehen... etc.

 

Lass dir bessere Federn einbauen und das Öl auf deine Bedürfnisse anpassen. Damit wirst du Glücklicher.

Edited by Zaudi
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 15.9.2020 um 22:31 schrieb Zaudi:

Tu es nicht. Bitte! Du wirst es bereuen.

Durchsuche mal dieses Forum und das alte.

Da gibt es nichts gutes über Andreani zu lesen.

Habe einige Freunde die diesen Schritt auch gewagt haben und alle sind enttäuscht.

Einige Fahrwerksumbauer berechnen sogar extra was oben drauf, wenn Sie diesen Billig Müll einbauen sollen.

Da sie etliche Anpassungsarbeiten leisten müssen und zudem das gelieferte genau prüfen müssen.

Ich kenne eigentlich nur begeisterte Leute. Allerdings aus der Sport Classic Fraktion.

Dort wird das Andreani Catridge-Set seit Jahren von vielen Leuten verbaut. Die Serien-Gabel ist ja überhaupt nicht einstellbar..
Sind natürlich alles "Sparfüchse", denen ein "richtiges" Öhlins-Fahrwerk zu teuer war. :D

Ich wäre auch ein wenig vorsichtig, von "Billig Müll" zu schreiben, ohne selbst davon 10, 20 Stück verbaut zu haben. 
Klingt so doch sehr nach Hören-Sagen oder ggf. einem Einzelfall (?)

Dass der eine oder andere Fahrwerks-Spezi es dem Kunden ein wenig erschweren möchte, dass ER diese Cartridges verbauen soll, 
kann ich mir in erster Linie dadurch erklären, dass ER ja der erste Ansprechpartner sein wird, wenn das Fahrwerk anschließend nicht passen sollte - und eben nicht Andreani. 
Daher will er sich - wenn er konsequent ist - auch nicht auf die Aussagen seitens Andreani hinsichtlich der Konfiguration verlassen und misst und bessert ggf. nach.
Solche ein Prozedere kostet halt Geld. Ist aber eben konsequent.

Ich persönlich würde allerdings auch kein Andreani-Kit verbauen.
Warum nicht?
Ich fahre nur Öhlins.

Edited by fözzi
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Zaudi:

Informiere dich einfach ;) dann brauchst du nichts infrage stellen, was ich schreibe ✌🏼

O.o

Du stellst eine pauschale Behauptung auf.

Ich schreibe, dass es dazu sehr wohl auch genau gegenteilige Auffassungen gibt - auch von der Scrambler-Fraktion übrigens. 

Du ignorierst das - ohne Dich selbst noch einmal schlaugemacht zu haben - wozu Du mich allerdings aufgefordert hast.
Denk' 'mal drüber nach ... 

Link to post
Share on other sites

Ok, und jetzt einfach alle tief durchatmen. Es wird immer Gegner und Befürworter einer Sache geben. Die einen lieben ItalienerInnen, andere Japaner/Innen, andere sogar deutscheRinnen 🙊🙈😜 (die Rede ist natürlich von motorisierten Fahrzeugen 😇). Andere lieben PiPo‘s, andere B22.... könnte ewig so weiter schreiben.

Jedenfalls danke für eure inputs 😎👍🏼, werde mich weiterhin schlau machen 😘😘

Link to post
Share on other sites

@fözzi es geht nicht um irgendwelche Motorräder sondern hier geht es um die Hypermotard.

 

und für die Hypermotard ist dieses Kit leider MÜLL...
 

Wie gesagt. Es gibt hier 3 Personen (von denen ich aus der Erinnerung weiß), die es gekauft haben und einer hat es direkt weiter verkauft. Einer hat es reklamiert und der dritte ist unzufrieden und musste es umbauen.

aber wenn du mehr weißt zur Hyper. Let’s go. Erzähl mal.

 

Und zu dem anderen, mein ehemaliger Kollege hatte dieses Kit beim Fahrwerksumbauer angefragt für seine Thruxton. Dieser ist auf dieses Kit spezialisiert! und verbaut es häufig... jedoch, muss er extra Anpassungen bezahlen. Er hatte nämlich noch nie zwei identische passende geliefert bekommen... und schon etliche eingebaut...

Die Gebühr wollte er sich sparen und glaubte dem Fachmann nicht recht... (Sind ja im Schwabenland zuhause) Woraufhin er es sich selbst bestellt hat und es als Winterprojekt umbaute. Das Ende vom Lied war, dass er etliche teile Drehen und ändern musste, damit es gepasst hat.

 

Wie der Fachmann es sagte.

 

Und da ihr scheinbar nicht selber suchen WOLLT oder KÖNNT.

Hier habe ich mal eben zwei, nur aus diesem Forum, herausgesucht:

 

 

 

 

Im Ducati1 Forum geht es weiter...

Edited by Zaudi
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Zaudi:

@fözzi es geht nicht um irgendwelche Motorräder sondern hier geht es um die Hypermotard.

 

und für die Hypermotard ist dieses Kit leider MÜLL...
 

Wie gesagt. Es gibt hier 3 Personen (von denen ich aus der Erinnerung weiß), die es gekauft haben und einer hat es direkt weiter verkauft. Einer hat es reklamiert und der dritte ist unzufrieden und musste es umbauen.

aber wenn du mehr weißt zur Hyper. Let’s go. Erzähl mal.

 

Und zu dem anderen, mein ehemaliger Kollege hatte dieses Kit beim Fahrwerksumbauer angefragt für seine Thruxton. Dieser ist auf dieses Kit spezialisiert! und verbaut es häufig... jedoch, muss er extra Anpassungen bezahlen. Er hatte nämlich noch nie zwei identische passende geliefert bekommen... und schon etliche eingebaut...

Die Gebühr wollte er sich sparen und glaubte dem Fachmann nicht recht... (Sind ja im Schwabenland zuhause) Woraufhin er es sich selbst bestellt hat und es als Winterprojekt umbaute. Das Ende vom Lied war, dass er etliche teile Drehen und ändern musste, damit es gepasst hat.

 

Wie der Fachmann es sagte.

 

Und da ihr scheinbar nicht selber suchen WOLLT oder KÖNNT.

Hier habe ich mal eben zwei, nur aus diesem Forum, herausgesucht:

 

 

 

 

Im Ducati1 Forum geht es weiter...

Das war mal ne klatsche😅 sauber argumentiert! 

Mal abgesehen davon, dass ich mit der Standard Gabel meiner 939 eigentlich echt gut zurecht komme, verstehe ich nicht warum man unbedingt ein cartridge braucht... Ausser man ist Rossi oder ähnlich begabt. Es gibt echt so viele Spezialisten, die mit anderen Federn und nem anderen Gabelöl schon sehr gute Ergebnisse erzielen. An meiner Honda CB 1000R hatte ich ein volleinstellbares Fahrwerk, ich habe zwar versucht ein besseres setting einzustellen war aber echt anstrengend und hatte immer das Bedürfnis es wieder ein paar clicks härter oder weicher zu machen. Lange Rede kurzer Sinn, ich konnte das Fahren gar nicht genießen, daher bin ich sehr zufrieden nichts einstellen zu können. 

Link to post
Share on other sites

Das ist der nächste Punkt. Seien wir mal alle ehrlich zu uns... Wir stellen das einmal passend ein und dann wird es nie wieder angefasst...

Gute Gabeln und ein angepasstes Öl kostet weniger und am Ende vermutlich besser.

Link to post
Share on other sites

Du glaubst nicht wirklich, dass Andreani die Cartridges für die Hyper schlechter macht als für andere Modelle oder? 
Ist immer derselbe Krempel.

In den verlinkten Beiträgen wird auf das Fahrverhalten nach dem Einbau ja auch nicht wirklich eingegangen. 
Der eine, ohnehin schon genervt, hat ein Problem mit den Bremsen, der andere das Teil erst gar nicht verbaut. 

Was erwarten einige eigentlich für die paar Euro?

‘ne gute Gabel gibt‘s ab 2,5k. 
Nachbearbeitet ist die dann sogar sehr gut.  

“Befriedigende“ Resultate bekommt ein guter Fahrwerksfritze auch mit dem Seriengeraffel hin.

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb fözzi:

Nachbearbeitet ist die dann sogar sehr gut.  

“Befriedigende“ Resultate bekommt ein guter Fahrwerksfritze auch mit dem Seriengeraffel hin.

So ist es Fözzi.

Ich habe meine Marzocchi Gabel der Hyper 1100 S damals von einem Spezialisten (Sebastian Dyla) der Öhlins Racing Abteilung über Beziehungen überarbeiten lassen.

Sie ist einfach ein Traum. Sie ist sportlich straff und federt trotzdem alle Unebenheiten der Straße gut aus ohne das Rad zu versetzen. Obwohl sie kaum Losbrechkräfte hat, wurde sie in den 60 T km nie undicht . Allerdings muss ich im sportlichen Landstraßenbetrieb auf etwa 4 bis 5cm des nutzbaren Federweges verzichten.

 

Grüße gerhard

P.S. ach ja, es heißt doch immer mann sollte das Gabelöl wechseln bzw. der Gabel einen Service zukommen lassen. In dieser Beziehung bin ich - gegenüber sonst 😉 -  etwas nachlässig. Sie funktioniert aber nach 60 T km nebst 12 Jahren immer noch so gut wie am ersten Tag - muss ich trotzdem was tun lassen ?  Ich bilde mir das bestimmt nicht ein, denn ich fahre ja oft andere Motorräder und habe auch einen Vergleich. 

 

 

 

 

Dittmar 018 - Kopie.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Vor langer Zeit versuchte ich, meine BMW fernreisetauglich umzubauen. Von München nach Delhi war der Traum, den ich nie verwirklichte. Es war einfacher, gleich ganz nach Asien auszuwandern als mir 6 Monate Auszeit für die Tour zu nehmen - aber dies ist eine ganz andere Geschichte. Ich tauschte meine BMW R100GSPD gegen die letzte 2V GS, eine BMW R80GS Basic. Diese sollte ein besseres Fahrwerk und einen grösseren Tank erhalten. Zusätzlich kam ein entsprechend robustes Gepäcksystem, Ölkühler mit Thermostat und und und hinzu.

DSC02117.thumb.jpeg.56a68901afccea431937bedf7cbf1f1a.jpeg

Beim Fahrwerk war die Gabel das Problem. Hinten arbeitete ein WP Federbein serienmässig, dass ich erstmal so beliess. Da ich keine Ahnung von Fahrwerken hatte (und habe), bat ich die BMW Niederlassung München am Frankfurter Ring um Unterstützung. Diese bereitete zeitgleich eine Basic für die Paris-Dakar vor, die mein Verkäufer Peter Sperlich im seriennahen Zustand fahren sollte (und damit auch ankam!). BMW tauschte die Federn, das Öl und baute ein HPN Gabelkit bei meiner Basic ein.

Meine Teststrecken waren Südtirols bereits illegalen Mussolinistrassen, der Tremalzzo und das neu gegründete Slowenien. Ich brachte den deutschen Panzer zu den Geschützständen und fuhr Wege, bis sie zu schmal zum Wenden wurden. Internet gab es noch nicht und Berghütten dienten als Informationsquellen, ob die Carabinieri irgendwo unterwegs waren. Anfangs probierte ich Klicks in alle Richtungen und doch fand ich nie die richtige Einstellung - weil ich eben auch keine Ahnung hatte. Mehr und mehr nervte mich, dass ich mich nur noch auf meine Gabel konzentrierte und weniger auf den eigentlichen Fahrspass. Das Ergebnis war dann irgendwann härter auf der Strasse und weicher im Schotter. Die Reduktion des Reifenluftdrucks brachte dabei weitaus mehr, als das ganze Rumgeklicke. Dabei ging es mir mit dem schweren Ding auch nie um Geschwindigkeit, sondern ums an- und durchkommen.

Als ich mir die Hypermotard vor 4 Jahren in der Ferne kaufte, gab es genau eine Neue im ganzen Land - eine rote Standard Hypermotard aus dem thailändischen Ducatiwerk. Das Fahrwerk passt perfekt zu meinen 75-80kg und ich habe nie etwas am hinteren Federbein geändert. Warum nicht? Weil ich keine Ahnung davon habe und ich nicht daran glaube, dass mich ein YouTube Video befähigt, Operationen am offenen Herzen durchzuführen. Denn selbst dafür findet man sicher eine entsprechende Anleitung. Bei 95% der Strassenzustände regelt meines ausgezeichnet und bei den restlichen 5% fahr ich einfach langsamer. Klicks tue ich mir nicht mehr an, Federn und Öl wären einer Überlegung wert.

Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass höchstens 10% hier im Forum ein Öhlinsfahrwerk zu nutzen wissen. Beim Rest ist es eine emotionale Geschichte, nur mit dem Besten zufrieden zu sein. Darum braucht die SP irgendwann auch ein elektronisches Fahrwerk, damit auch jemand wie ich einen Vorteil verspürt. Und jedes Mal wenn ich mir ein eingestelltes Video hier ansehe, frage ich mich, wofür man Öhlins oder Gabelkits braucht, wenn man mit 80-100kmh auf der Landstrasse unterwegs ist.

In Kambodscha fahr’ ich ein bisschen unter Laborbedingungen, da die Auswahl der fahrtechnisch anspruchsvollen Strecken limitiert ist und es keine Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Man fährt für den Fahrspass also immer die gleichen Strassen und ich kenne dabei fast jede Kurve, jede Welle und jedes Schlagloch auswendig. Dabei lernte ich die Grenzen meines Fahrwerks und meiner Reifen kennen. Diese Erfahrungen bringen mir mehr Sicherheit und Gelassenheit in Grenzsituationen, als ein ständiger Materialwechsel und die Suche nach dem Fahrwerksoptimum, das es scheinbar nie gibt.

 

P.S. Natürlich gibt es hier mehr Strassen im Land. Bei denen geht es jedoch nicht um Geschwindigkeit und Schräglagen. Der Reiz dieser Strecken liegt im Ungewissen, in der Nähe zur München-Delhi Reise und dies, wann immer ich will.

IMG_0720.thumb.jpeg.58b667cd7b30147fa2bcd69cf382f590.jpeg

 

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." Alexander von Humboldt

Edited by RainerS
  • Like 6
Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb fözzi:

Du glaubst nicht wirklich, dass Andreani die Cartridges für die Hyper schlechter macht als für andere Modelle oder? 
Ist immer derselbe Krempel.

In den verlinkten Beiträgen wird auf das Fahrverhalten nach dem Einbau ja auch nicht wirklich eingegangen. 
Der eine, ohnehin schon genervt, hat ein Problem mit den Bremsen, der andere das Teil erst gar nicht verbaut. 

Was erwarten einige eigentlich für die paar Euro?

‘ne gute Gabel gibt‘s ab 2,5k. 
Nachbearbeitet ist die dann sogar sehr gut.  

“Befriedigende“ Resultate bekommt ein guter Fahrwerksfritze auch mit dem Seriengeraffel hin.

 

 

 

Aha! Und was stand nochmal in meinem ersten Beitrag? 🙃

ohne Arbeit und extra Zeit und Geld ist es leider Müll. Und eben viel zu billig für eine ordentliche Cartridge. Da es immer der selbe unkontrollierte Schund für jedes Modell ist. ;)

 

Meine Intension hiermit war eigentlich auch nur. Nicht selber kaufen und einfach nur einbauen, wenn man sich nicht gerade sehr gut damit auskennt.

 

Eine Gabel bekomme ich auch ausgebaut. Trotzdem würde ich das Teil nicht einbauen. Da ich nicht müsste welche Mutter wie fest sein muss. (In der Cartridge) 🤷🏻‍♂️

 

Edited by Zaudi
Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb korolead:

... und meine ursprünglichen Frage hat sich wieder verselbstständigt 😂

Neeee ich bin dabei geblieben. Meine gelesenen Erfahrungen sind schlecht, sowie meine gehörten.

Selbstgemacht habe ich aus diesem Grund dann natürlich keine ;)

Dass die üblichen Verdächtigen wieder etwas vom Pferd erzählen ist hier üblich und immer cool zu Lesen 😁 (meistens 😉)

Edited by Zaudi
Link to post
Share on other sites
1 hour ago, korolead said:

... und meine ursprünglichen Frage hat sich wieder verselbstständigt 😂

Dir wäre es also lieber gewesen, ein bis zwei Mitglieder hätten aus Höflichkeit mit „Nein“ geantwortet und sonst niemand?

Es hat hier keiner persönliche Erfahrungen mit diesem speziellen Kit gemacht und trotzdem haben einige aus dem Forum versucht, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. 

Ich fände es schade, wenn sich das hier ändern würde ...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb RainerS:

Dir wäre es also lieber gewesen, ein bis zwei Mitglieder hätten aus Höflichkeit mit „Nein“ geantwortet und sonst niemand?

Es hat hier keiner persönliche Erfahrungen mit diesem speziellen Kit gemacht und trotzdem haben einige aus dem Forum versucht, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. 

Ich fände es schade, wenn sich das hier ändern würde ...

Es ging mir in erster Linie un den Preis für den Umbau, dass ich den Kit erwähnt habe war zusätzlich und dann ging die Sache los. Aber na klar bin ich un erfahrungswerte froh, auch wenn ich mir gerne meine eigene Meinung mache 😉

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb RainerS:

Wenn man den Umbau für unnötig hält oder die Qualität anzweifelt, ist die Frage nach der Angemessenheit des Preises indirekt mit beantwortet.

Ne ist es nicht. Und auch hier könnten wir ewig weiter diskutieren 🤦🏻‍♂️. Regelkreis der Kommunikation (Sender / Empfänger). Egal.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...