Jump to content

Ventilspielkontrolle 4V


oldschmidt
 Share

Recommended Posts

Servus,

Ich habe vor im Winter das Spiel zu kontrollieren, da mir persönlich die 30.000km zu viel sind, auch wenn es sicher hinhaut?‍♂️

Ich werde es alle 2 Jahre im Winter machen, da hat man eh häufig Langeweile? Diesen Winter werden es dann ca. 18.000-20.000km mit meiner 950er sein...                              

An meine Mopeds lasse ich - bis auf meinen alten Herrn- auch normal niemanden ran, ist so ein Vertrauensdings, wie mit dem ABS??  Dann muss hier und da halt dazugelernt und Erfahrung gesammelt werden, bei 2Rädern aber immer gerne! Außerdem stehe ich auf komplexe Mechanik und habe schon richtig bock drauf!

Als Hilfestellung habe ich mir ein Dokument erstellt (siehe unten), wo ich die Daten eintragen kann. Wenn hier noch jemand Anregungen hat, kann er diese gerne mit mir teilen!

Zusätzlich organisiere ich noch eine gewinkelte Fühlerlehre, und evtl. 2-3 Werkzeuge falls doch Shims getauscht werden müssen, aber das sehe ich dann, da gehe ich auch nicht von aus. Ich würde aber trotzdem gerne wissen wie sich das Spiel im Laufe der Zeit entwickelt.

Evtl. hat auch jemand Erfahrung mit den MBP Halbringen?

Ansonsten werde ich spätestens im Winter berichten, und dann mal schauen was die "Spaltmaße" so treiben?

 

Gruß

Felix

 

Ventilspielkontrolle Hyper.pdf

Edited by oldschmidt
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
vor 9 Minuten schrieb 950erSP:

Danke für die Dokumente?

Haste das Ventilspiel schon kontrolliert?

Mir sind die 30000 auch zu viel, werde es demnächst nach ca. 18000KM prüfen!

LG René

Gerne doch? 

Noch nicht, denke mal in der freien Zeit Ende Dezember, da ich es noch mit einigen anderen Umbauten verbinden werde.

Bin auch gespannt was bei Dir rauskommt!

15000er KD habe ich schon gemacht, die Motorbefestigungen haben sich ein wenig "nachknacken" lassen, sonst hat eigentlich alles gepasst!

Gruß

Felix

Link to comment
Share on other sites

Am 20.8.2020 um 08:49 schrieb oldschmidt:

Servus,

Ich habe vor im Winter das Spiel zu kontrollieren, da mir persönlich die 30.000km zu viel sind, auch wenn es sicher hinhaut?‍♂️

Ich werde es alle 2 Jahre im Winter machen, da hat man eh häufig Langeweile? Diesen Winter werden es dann ca. 18.000-20.000km mit meiner 950er sein...                              

An meine Mopeds lasse ich - bis auf meinen alten Herrn- auch normal niemanden ran, ist so ein Vertrauensdings, wie mit dem ABS??  Dann muss hier und da halt dazugelernt und Erfahrung gesammelt werden, bei 2Rädern aber immer gerne! Außerdem stehe ich auf komplexe Mechanik und habe schon richtig bock drauf!

Als Hilfestellung habe ich mir ein Dokument erstellt (siehe unten), wo ich die Daten eintragen kann. Wenn hier noch jemand Anregungen hat, kann er diese gerne mit mir teilen!

Zusätzlich organisiere ich noch eine gewinkelte Fühlerlehre, und evtl. 2-3 Werkzeuge falls doch Shims getauscht werden müssen, aber das sehe ich dann, da gehe ich auch nicht von aus. Ich würde aber trotzdem gerne wissen wie sich das Spiel im Laufe der Zeit entwickelt.

Evtl. hat auch jemand Erfahrung mit den MBP Halbringen?

Ansonsten werde ich spätestens im Winter berichten, und dann mal schauen was die "Spaltmaße" so treiben?

 

Gruß

Felix

 

Ventilspielkontrolle Hyper.pdf 485 kB · 22 downloads

Ich traue dem Braten auch nicht, und lasse es alle 25tkm+/- machen. Nachfolgendes Video ist evtl. hilfreich, für die die es selber machen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=ha73YXoyR-g  

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Mechanist:

Ich traue dem Braten auch nicht, und lasse es alle 25tkm+/- machen. Nachfolgendes Video ist evtl. hilfreich, für die die es selber machen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=ha73YXoyR-g  

Ja, sicher ist sicher?

Videos gibt es zu hauf, auch jemanden aus den USA der es bei einer 821/939 macht☝️

Aber der misst die Riemenspannung mit einer App, das wäre mir zu ungenau ?‍♂️

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hier die Ergebnisse nach 18000 KM:

4 Schließer muß ich einstellen, 1 Schließer ist grenzwertig, den mach ich gleich mit...

Bei den 2 mit 0 Spiel hab ich eine 0,03er Ventillehre nicht durchbekommen; zu Glück keine Spuren an den Nocken.

Würde nach nochmal 12000KM bestimmt nich besser aussehen?

20201122_113900.jpg

20201122_113919.jpg

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb 950erSP:

Hier die Ergebnisse nach 18000 KM:

4 Schließer muß ich einstellen, 1 Schließer ist grenzwertig, den mach ich gleich mit...

Bei den 2 mit 0 Spiel hab ich eine 0,03er Ventillehre nicht durchbekommen; zu Glück keine Spuren an den Nocken.

Würde nach nochmal 12000KM bestimmt nich besser aussehen?

20201122_113900.jpg

20201122_113919.jpg

Hab ich mir doch fast gedacht... Bei 30k wäre sicher was zu sehen gewesen?

Link to comment
Share on other sites

Mögt ihr mir verraten ob es negative Folgen für das Bike haben könnte wenn erst nach 30.000 km neu eingestellt wird?

Das mit dem Fahrverhalten ist ist klar aber könnte es negative mechanische Folgen geben?

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Anke:

Mögt ihr mir verraten ob es negative Folgen für das Bike haben könnte wenn erst nach 30.000 km neu eingestellt wird?

Das mit dem Fahrverhalten ist ist klar aber könnte es negative mechanische Folgen geben?

In den aller meisten Fällen hat es keine negativen Folgen, die Hersteller wissen was machen, bei den Angaben zur Ventilspielkontrolle bzw. das Einstellen der Ventile. Worst case verbrennen aber die Auslassventile, die so verstellt sind, dass sie nicht mehr richtig schließen, denn damit geben sie auch nicht mehr die notwendige Hitze an die Ventilsitze ab.

Ich ganz persönlich, ganz subjektiv, ohne Beweis das es notwendig ist, halte gerade bei der hochtourigen 821 Maschine ein Intervall von 25tkm +/- für besser. Vor allem wenn man als Grobmotoriker nicht selten in den Begrenzer dreht.   

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Anke:

Mögt ihr mir verraten ob es negative Folgen für das Bike haben könnte wenn erst nach 30.000 km neu eingestellt wird?

Das mit dem Fahrverhalten ist ist klar aber könnte es negative mechanische Folgen geben?

Wird in erster Linie teuerer, weil mehr Teile benötigt werden, die evtl. schaden davon getragen haben (Nocke, Kipphebel, evtl. Ventil und Sitz)

Denn...

vor 24 Minuten schrieb Mechanist:

[...]Worst case verbrennen aber die Auslassventile, die so verstellt sind, dass sie nicht mehr richtig schließen, denn damit geben sie auch nicht mehr die notwendige Hitze an die Ventilsitze ab.

[...]

...das Ventil wird bei der Desmo eigentlich nicht offen bleiben, es ist eine kleine Drehfeder vorhandene die das Schließen sicherstellt (bei kalten Motor z.b.), sobald das Spiel aber zu gering oder nicht vorhanden ist, hebt die Nocke das Ventil in den Sitz. Also eigentlich genau andersrum wie bei normaler Ventilsteuerung...

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Am 22.11.2020 um 12:17 schrieb Anke:

Mögt ihr mir verraten ob es negative Folgen für das Bike haben könnte wenn erst nach 30.000 km neu eingestellt wird?

Das mit dem Fahrverhalten ist ist klar aber könnte es negative mechanische Folgen geben?

...nicht zu unterschätzen, ist auch das "Gehämmere" welches auf die Nockenwelle/Hebel, gerade bei den Schließern auf die Halbringe/Nuten in den Ventilen einwirkt, wenn das Spiel zu groß ist. Da können u.U. Grate entstehen, dass man dann Probleme bekommen kann die Schließerhülsen vom Ventilschaft runter zu bekommen...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb 950erSP:

...nicht zu unterschätzen, ist auch das "Gehämmere" welches auf die Nockenwelle/Hebel, gerade bei den Schließern auf die Halbringe/Nuten in den Ventilen einwirkt, wenn das Spiel zu groß ist. Da können u.U. Grate entstehen, dass man dann Probleme bekommen kann die Schließerhülsen vom Ventilschaft runter zu bekommen...

Doofe Frage, kann man es worst case so einstellen, das Öffner und Schliesser-Mechanik gegeneinander arbeiten?

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Mechanist:

Doofe Frage, kann man es worst case so einstellen, das Öffner und Schliesser-Mechanik gegeneinander arbeiten?

Ja kann man; das Öffnerspiel wird ja mittel dem Käppchen, oben auf dem Ventil eingestellt und das Schließerspiel unten mit einer Hülse, die mittels einer Nut im Ventil und zwei Halbringe gehalten wird. Da die Öffner und Schließer je ein eigenen Hebel und eine eigene Nocken haben, hat das eine Spiel mit dem andern nichts zu tun

desmo.jpg

Edited by 950erSP
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung, mache das immer sporadisch und in Ruhe hab ja kein Stress; fahren darf ich sowieso erst wieder ab März.

Fahr die Woche erst mal mit meinem Kästchen und den Einstellwerten zu meinem Schrauber die passenden Shims rausmessen und das ganze Material Öl, Filters, Riemen, Dichtumgen ect. mitnehmen.

 

Link to comment
Share on other sites

Ohne entsprechende Ausbildung oder einem echten Fachmann der einem zur Seite steht (im wahrsten Sinne).... wie kommt es dass ihr euch so etwas zutraut? 

Oder seid ihr alle Fachmänner?

Einen miniwinzigkleinen "Fehler" und der ganze wertvolle Spaß geht langsam aber sicher den Bach runter.

Abgesehen davon dass ich Mühe habe euren Erklärungen zu folgen... bei der Geschichte hätte ich zu viel bammel dass ich da Mist baue...

Respekt für die, die so etwas richtig gelernt haben!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Anke:

Ohne entsprechende Ausbildung oder einem echten Fachmann der einem zur Seite steht (im wahrsten Sinne).... wie kommt es dass ihr euch so etwas zutraut? 

Oder seid ihr alle Fachmänner?

Einen miniwinzigkleinen "Fehler" und der ganze wertvolle Spaß geht langsam aber sicher den Bach runter.

Abgesehen davon dass ich Mühe habe euren Erklärungen zu folgen... bei der Geschichte hätte ich zu viel bammel dass ich da Mist baue...

Respekt für die, die so etwas richtig gelernt haben!

Früher bei den alten Gummikühen mit viel einfacherer Ventilsteuerung habe ich u.a. auch alles Rund um den Zylinderkopf gemacht. Aber bei der Ducati geh ich nicht bei, und ich denke da musst Du dir auch keinen Kopf machen, wenn man den Bock zum Freundlichen bringt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Anke:

Ohne entsprechende Ausbildung oder einem echten Fachmann der einem zur Seite steht (im wahrsten Sinne).... wie kommt es dass ihr euch so etwas zutraut? 

Oder seid ihr alle Fachmänner?

Einen miniwinzigkleinen "Fehler" und der ganze wertvolle Spaß geht langsam aber sicher den Bach runter.

Abgesehen davon dass ich Mühe habe euren Erklärungen zu folgen... bei der Geschichte hätte ich zu viel bammel dass ich da Mist baue...

Respekt für die, die so etwas richtig gelernt haben!

Naja, ich mache es gerne und bin mit Motorrädern aufgewachsen, vor allem mit schrauben an jenen, ist dann irgendwann im Blut?‍♂️ 

Ein wenig technisches Verständnis und Geschick reichen eigentlich aus, Interesse sollte man noch haben, dann geht's, wir fliegen ja nicht zum Mond?

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Bin auch nur Hobbyschrauber; macht aber fast genausoviel spass wies Fahren?

Man sollte schon wissen, was man macht und ein wenig Erfahrung schadet da auch ned.

Mein erster Desmoservice war vor vielen Jahren an meiner 916er Desmoquadro (was ein Gefummel durch die kleinen Ventildeckel?) mit einem Profi zusammen, dann jährlich selber gemacht...

Weiter gings dann mit ner 998 FE Testastretta; sehr ähnlicher Motor wie der 950/939er.

Und dann waren da noch 2-Ventiler S2R, 1100er Hyper und ne 600er Monster.

Unterschiedliche Motoren, aber vom Prinzip/Ventiltrieb/Desmotronik sind sie alle sehr ähnlich.

Wenn man auf paar wichtige Kleinigkeiten achtet wie z.B die Ventile zu sichern, 6er Imbus in die Ölbohrungen, damit da kein Halbring reinfallen kann ect. ect. ist das kein Hexenwerk.

Ich habe ein Jahres-Service (wegen der Garantie) beim Freundlichen machen lassen; wenn da keine Dichtung für das Ölsieb auf der Rechnung steht und ich eine "Knebelverlängerung" brauche um die Ölablssschraube zu los zu bekommen, gibt mir das zu denken?

 

 

Edited by 950erSP
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...