Jump to content
Pepe

Hym821 - Leerlauf

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich habe zwar gesucht, wurde aber leider im Forum nicht fündig, daher einfach mal eingestellt; u.U. kommt einfach der Kommentar siehe hier bzw. dort...

Mein Hym hat mittlerweile so ca 50tkm auf der Uhr und fährt soweit einwandfrei, lediglich im Stand habe ich immer mehr Probleme (sehr starker Widerstand am Schalthebel) den Leerlauf rein zu bekommen, egal ob warm / heiß oder auch kalt. Im Rollen auf die rote Ampel z.B. ist das wesentlich leichter, auch nicht mehr so leicht wie früher aber besser.

Was wäre euer Verdacht??? Gibt es einfache Tricks um dieses oder jenes auszuschließen?

 

Danke schon mal.... und allen eine schöne unfallfreie Saison (falls es überhaupt noch Saisonfahrer gibt 😉 )

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Seilzug nachstellen und schön mit Balistol fluten. (klingt, als trennt sie nicht sauber)

oder

- Kupplungsscheiben durch alter/Seitenständer Lage angeschlagen?

Ausbauen und ins Ölbad damit, oder tauschen.

Wäre jetzt so ein Ansatz bei mir.

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Zauderer said:

- Seilzug nachstellen und schön mit Balistol fluten. (klingt, als trennt sie nicht sauber)

oder

- Kupplungsscheiben durch alter/Seitenständer Lage angeschlagen?

Ausbauen und ins Ölbad damit, oder tauschen.

Wäre jetzt so ein Ansatz bei mir.

Danke erst mal,

Was meinst du mit "- Kupplungsscheiben durch alter/Seitenständer Lage angeschlagen?"

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Pepe:

Hallo Leute,

ich habe zwar gesucht, wurde aber leider im Forum nicht fündig, daher einfach mal eingestellt; u.U. kommt einfach der Kommentar siehe hier bzw. dort...

Mein Hym hat mittlerweile so ca 50tkm auf der Uhr und fährt soweit einwandfrei, lediglich im Stand habe ich immer mehr Probleme (sehr starker Widerstand am Schalthebel) den Leerlauf rein zu bekommen, egal ob warm / heiß oder auch kalt. Im Rollen auf die rote Ampel z.B. ist das wesentlich leichter, auch nicht mehr so leicht wie früher aber besser.

Was wäre euer Verdacht??? Gibt es einfache Tricks um dieses oder jenes auszuschließen?

 

Danke schon mal.... und allen eine schöne unfallfreie Saison (falls es überhaupt noch Saisonfahrer gibt 😉 )

Was ist auch noch sein könnte steht hier, besonders die Infos von @Mithridates sind im Kontext wertvoll.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Pepe:

Danke erst mal,

Was meinst du mit "- Kupplungsscheiben durch alter/Seitenständer Lage angeschlagen?"

Die Lamellenscheiben und Reibschreiben sind nicht voll im Ölbad, wenn die Maschine auf dem Seitenständer steht.

Dadurch... Wie soll ich es nennen?

Trocknen diese aus? Hört sich doof an 😅 aber an meiner Renne, die ich nur 1x im Jahr benutzt hatte, war das extrem merkbar. Daher immer Scheiben ausgebaut und in Öl eingelegt über den Winter.

 

Der Beitrag von @Mechanist ist auch sehr passend. Hatte ich schon gar nicht mehr im Kopf, aber damals auch gelesen.

Edited by Zauderer

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Pepe Bei meiner war das Kupplungsseil Angerissen, dadurch längt sich das Kupplungsseil. Neues Reingemacht und jetzt funktionierts wieder Tadellos. Kostet nicht viel und ist in 15min selber gewechselt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...