Jump to content
DucBub

Rutschende Kupplung

Recommended Posts

Servus zusammen,

Seit einer Weile plagt mich bei der Hypermotard ein unangenehmes Problem mit der Kupplung- Wenn das Motorrad heiß wird, fängt sie an zu rutschen

Es passier zB wenn man mal für ne Minute anhält oder in starkem Stau. Rutschen hört dann einer Weile mit einer bestimmten Geschwindigkeit wieder auf- auch wenn das Mopped während der Fahrt richtig getrieben wird, also die Hitze trotzdem hoch ist.

Erster Verdacht ging in Richtung Luft im Kupplungsmechanismus, da mein Bruder mal ein ähnliches Problem hatte, als die Werkstatt gepfuscht hatte. Jedoch hat mir da bisher Entlüften keine wirkliche Erkenntnis gebracht...

Jemand eine Idee, was es sein könnte und was ich dagegen machen kann? So richtig glauben, dass es der Belag ist, kann nicht wirklich

 

EDIT: Kilometer hat das Mopped 26000 runter

Edited by DucBub

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einstellung Kupplungsspiel am Hebel und Kupplungsgehäuse (Umlenkung) ?

Geht der Seilzug wieder auf "lose" (Kupplungsspiel) zurück - hakt dieser ggf. ?

Richtiges Öl in richtiger Menge ?

……………..

……..

...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, Mopped hat eine hydraulische Kupplung.

Mein Bruder hatte bei sich mal ein ähnliches Problem- da war Luft in der Leitung.

Diese hab ich jetzt aber eigentlich entlüftet.

Öl ist in richter Art und Menge im Motor

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb DucBub:

Hey, Mopped hat eine hydraulische Kupplung.

Mein Bruder hatte bei sich mal ein ähnliches Problem- da war Luft in der Leitung.

Diese hab ich jetzt aber eigentlich entlüftet.

Öl ist in richter Art und Menge im Motor

stimmt ... aber Luft im System / falsches - kein Kupplungsspiel kommt aufs gleiche raus ..... der Ausrückweg stimmt nicht oder die Kupplung trennt dauerhaft .... dieses noch in Zusammenspiel mit thermischen Einfluss kann ein solches Symptom auslösen ....😕

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sehe ich anders.
Luft im System sorgt für einen zu grossen Leerweg des Hebels, also wie zu viel Spiel am Zug eingestellt.
Dadurch trennt die Kupplung nicht mehr anständig, aber durchrutschen darf sie deswegen nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb DucBub:

Hey, Mopped hat eine hydraulische Kupplung.

Mein Bruder hatte bei sich mal ein ähnliches Problem- da war Luft in der Leitung.

Diese hab ich jetzt aber eigentlich entlüftet.

Öl ist in richter Art und Menge im Motor

Im Motor ja und in der Kupplungsleitung? Ist dort die richtige Flüssigkeit drin?

EDIT: Ok, gerade gesehen, dass du ne 796 fährst. Dann hat sich mein Beitrag auch schon erledigt.

Edited by Tim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe Grad nicht ganz..?
 

Die Hyper 796 hat auch wie die große eine hydraulische Kupplung. Die kann man nicht einstellen- das macht die wenn dann selbst.

 

Wie oben schon beschrieben, tritt das Phänomen erst bei Hitze auf! Im kalten Zustand würde eine geringe Menge von Luft bei der Kupplung nicht wirklich spürbar sein. Wenn die Kupplungsflüssigkeit jedoch heiß wird, dehnt sich die Luft aus und betätigt selbständig die Kupplung. Hätte mein Bruder mal nachdem die Werkstatt Mist gebaut hatte. Da war es so schlimm, dass das Mopped nicht mehr fahrbar war

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Frage: Wenns an der "Ausdehnung einer falschen warmen Plörre" liegt müsste sich ja auch im Stand der benötigte Hebelweg zum Trennen am Kupplungshandhebel drastisch  verkürzen.

Ist das so ?

Wenn nein eventuell ungeeignetes Öl im Motor oder schlicht und ergreifend Belagsdicke hat die Austauschgrenze erreicht....

Ansonsten: Luft ist komprimierbar; ich glaube nicht daß Luft "die sich ausdehnt" die Kupplung betätigen kann.

Halte mal ne Luftpumpe zu und schaue wie weit du einschieben kanst bis du einen Gegendruck spürst.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir noch einfällt:

Vollsynthetisches Öl mögen Moppedkupplungen überhaupt nicht; auch nicht wenn die "Spezifikation " stimmt und es "Motorradöle" sind.

Problem: Selbst nach dem Rückwechsel auf Mineralisch (vollkommend ausreichend ) kommt es manchmal vor daß die Beläge dann unbrauchbar sind......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau👍
Hatte ich bei der 10er auch so! Vollsynthetisch und die Kupplung rutschte! Die Reibscheiben waren verharzt! Alles ausgetauscht und Mineralöl rein und dauerhaft Ruhe👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte eigentlich sowieso vor einen Ölwechsel zu machen, also schau ich mal ob das was ändert...

 

Und ob ihr es glaubt oder nicht- Der Nehmerzylinder sitzt direkt am Motor, kann also schon sehr die Flüssigkeit aufheizen.

Die Luft kann sich dann so sehr ausdehnen, dass sie tatsächlich ordentlich Durck ausübt- Der KupplungsHEBELweg verkürzt sich dadurch nicht, jedoch bleibt die Kupplung dauerhaft gedrückt. Warum sollte sich denn auch der Weg verkürzen?? Wers nicht glauben will kann es ja selbst ausprobieren (nicht empfehlenswert).

 

Ich (bzw mein Bruder) hatte dieses Problem jedenfalls schon einmal aus genau diesem Grund.

Edited by DucBub

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab auchunter anderem ne hyper 796 mit der ölbadkupplung

Die kupplungsscheiben waren bei mir komischerweise schon bei 30tkm verschlissen, das Problem hatte ich noch an keiner meiner Duc's mit trocken kupplung

hast du evtl nen anderen kupplungshebel montiert?

hatte das bei nem Kumpel und da war durch den neuen kupplungshebel zunächst das Nippelspiel an der Pumpe zu gering. Die Kupplung war dadurch immer "leicht" auf Druck und durch die Erwärmung im Fahrbetrieb rutschte dann die Kupplung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den anderen Hebel habe ich tatsächlich!

Schau mir das Mal, einen anderen Ansatz außer diesem, Öl (wobei eher unwahrscheinlich) und dem Anfangsstadium von Verschleiß (sind bald auch knapp an die 30k km) hab ich jetzt auch nicht..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Montage anderer hebel sollte nicht unterschätzt werden. Bei den bremshebelumbauten kam es mangels ausreichendem nippelspiel  schon zu schweren Unfällen, weil das Vorderrad während der Fahrt plötzlich blockierte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe am Hebel mal ein wenig eingestellt und bisher kam nichts mehr.

Ist aber auch ziemlich kalt im Moment- die größten Probleme hatte ich im Sommer, wenn es richtig warm war

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also denn- Mit eingestelltem Hebel und neuem Öl ist das Problem erledigt.

Glaube aber eher, dass es am Hebel lag- gefühlsmäßig war dieser leicht unter Spannung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...