Jump to content
Phiiidibus

Gabel SP verdacht auf Ölverlust

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Ist es ein bekanntes Problem das die Marzocchi Gabel zum Ölverlust am Simmerring neigt?

Habe verschiedene Aussagen dazu gefunden.

 

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Phiiidibus:

Hallo zusammen,

 

Ist es ein bekanntes Problem das die Marzocchi Gabel zum Ölverlust am Simmerring neigt?

Habe verschiedene Aussagen dazu gefunden.

 

 

Viele Grüße

Also meine Gabel ist nach 41,5tkm noch dicht. Habe nur gehört, wenn man den Hobel wirklich sportlich bewegt, sollte man alle 15 bis 20tkm eine komplette Revision vorsehen, was aber nichts mit dem Gabeldichtring zu tun hat. Für mich reicht es aber noch ohne Überarbeitung 3x mal.

Zur Sache selber ist es meistens so, dass wenn man einen "Verdacht" hat weil man Ölschlieren sieht, dass ganze ratz fatz komplett undicht wird, war zumindest so bei jedem Bock den ich bisher bewegt habe. D.h. IMO Bedarf es einer fachmännischen Begutachtung, weil schlimmstenfalls läuft Dir bei einer up-side-down Gabel das Gabelöl auf die Bremsscheiben.

Beste Grüße

Lutz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Trick unten funktioniert. Leider erst entdeckt, nachdem ich beide Dichtungen auswechseln liess und dann unsere Strambler das gleiche Problem hatte. Bei der Strambler war's anschliessend dicht.

https://www.revzilla.com/common-tread/this-tip-could-save-you-a-fork-seal-replacement-job

IMG_7209.thumb.jpg.fb84c33da94198dc111b7cdd168a2672.jpg

 

Öl hatte ich übrigens keins auf der Scheibe und notfalls hat die Hypermotard 2 Bremsscheiben. Dass beide Holme undicht werden, ist eher unwahrscheinlich.

Edited by RainerS
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

THX Rainer für den Vorsorge- Tipp!

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, Mechanist said:

THX Rainer für den Vorsorge- Tipp!

Funktioniert tatsächlich. Ich dachte immer, dass die Gabel durch verhärtete alte Dichtungen undicht wird. Es sind Sandkörner und Dreck, die sich einklemmen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb RainerS:

Funktioniert tatsächlich. Ich dachte immer, dass die Gabel durch verhärtete alte Dichtungen undicht wird. Es sind Sandkörner und Dreck, die sich einklemmen. 

Die Sandkörner würden es erklären und hier in dem Land definitiv Sinn machen!!

Also Filmrolle o.ä. und dann vorsichtig reinschieben?

 

Genial!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wickle den Film um die Rohre und dreh' die Rolle in eine Richtung langsam nach oben - mehrmals. Soweit, dass du den Film halt wieder rausbekommst 😊

DUBAI, jetzt les' ich's erst ... könnte eventuell Sand sein 😂

Edited by RainerS

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb RainerS:

Wickle den Film um die Rohre und dreh' die Rolle in eine Richtung langsam nach oben - mehrmals. Soweit, dass du den Film halt wieder rausbekommst 😊

DUBAI, jetzt les' ich's erst ... könnte eventuell Sand sein 😂

Sand... kleine Steinchen und so. keine Seltenheit!

 

Werde später in Deutschland sein, besorge mir direkt ne Filmrolle und probiere es Ende der Woche!

 

Hoffe das klappt

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 minutes ago, Phiiidibus said:

Sand... kleine Steinchen und so. keine Seltenheit!

Denk' auch darüber nach, den Luftfilterdeckel zusätzlich mit Silikon abzudichten. Bei mir war beim ersten Öffnen feiner Sand in der Box. Ob jetzt die Originaldichtung unsauber vom Werk aus eingebaut war, weiss ich nicht. Ich hab ne neue Dichtung verwendet und von aussen mit Silikon zugeklebt. 

IMG_4600.thumb.jpg.e0430d537c788c5717ffa03ba5d97682.jpg

Über den rechten Spalt (Foto oben) kam der Sand trotz Dichtung in die Airbox.

IMG_4602.thumb.jpg.f76be43146371caa5d2e657873cfb57b.jpg

 

Edited by RainerS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Rainer!

 

Ich werde das ebenfalls checken und berichten wie es ausschaut.

Das sollte besser dicht sein, besonders bei den Bedingungen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe vorhin den Film eingefädelt, geht super einfach...

Das Ergebnis teile ich dann wenn es soweit erprobt ist. Gerade ist es einfach zu heiss und feucht draussen.... 

 


Grüße

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Film war mir jetzt neu. Ich habe das bei meinen Crossern immer mit ner Fühlerlehre "0.05mm dick" gemacht. Einfach Vorsichtig einführen 🙂 und einmal um den Holm rum.
Immer darauf achten das die Fühlerlehre ein wenig schräg ist damit Verschmutzungen die Gelegenheit haben raus zu gleiten.
Das habe ich immer 4-5 mal gemacht und in der Regel war danach dann alles wieder gut.
Der Vorteil ist....so eine Fühlerlehre kann ich überall kaufen...Aber wo bekomme ich so einen Dinosaurier von Film her ?....Oder kann man die Dinger immer noch kaufen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Super-Moto

Siehe Kommentare zu dem verlinkten Tipp

56665591_ScreenShot2019-09-19at7_48_21AM.thumb.png.eac0e0585e10b0cbcf9af0972a334852.png

Filme bekommt man beim Foto-Sauter in München, Nähe Sendlinger Tor - oder man schaut bei Google unter "35mm Film/Stadtname" nach.

👉 gulfphotoplus.com in Dubai siehe "shop"

 

Egal wie ... Hauptsache das Öl bleibt in der Gabel.

Edited by RainerS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.9.2019 um 07:29 schrieb Mechanist:

Also meine Gabel ist nach 41,5tkm noch dicht. Habe nur gehört, wenn man den Hobel wirklich sportlich bewegt, sollte man alle 15 bis 20tkm eine komplette Revision vorsehen, was aber nichts mit dem Gabeldichtring zu tun hat. Für mich reicht es aber noch ohne Überarbeitung 3x mal.

 

Meine funktioniert seit 53000 km einwandfrei. Und solange sie dicht ist wird da auch nix gemacht, ausser alle 2 Jahre das Öl gewechselt. Is wie beim Computer: never touch a running system 😀

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Tools zum den Dichtspalt reinigen gibt's zu kaufen. 

IMAG3074.thumb.jpg.a99b4566801c1dec8ccb87f77ff4316f.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da frag' ich das nächste Mal auf dem Land, ob jemand einen Seal Mate zur Hand hat oder 0.05mm dicke Fühlerlehren.

Einen Film aus meiner Schwarz/Weiss Zeit hab ich noch und ein dünnes Stück Plastik ist auch aufzutreiben unterwegs. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb RainerS:

Da frag' ich das nächste Mal auf dem Land, ob jemand einen Seal Mate zur Hand hat oder 0.05mm dicke Fühlerlehren.

Einen Film aus meiner Schwarz/Weiss Zeit hab ich noch und ein dünnes Stück Plastik ist auch aufzutreiben unterwegs. 

Der DM in Phnom Penh  hat bestimmt auch wie in Schland noch die Kleinbildfilme. ;)

OT: Nee alte Kamera und diese Filme sind mittlerweile Kult, man bekommt die da sogar noch die Filme entwickelt und auch Abzüge.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Super-Moto:

Das mit dem Film war mir jetzt neu. Ich habe das bei meinen Crossern immer mit ner Fühlerlehre "0.05mm dick" gemacht. Einfach Vorsichtig einführen 🙂 und einmal um den Holm rum.
Immer darauf achten das die Fühlerlehre ein wenig schräg ist damit Verschmutzungen die Gelegenheit haben raus zu gleiten.
Das habe ich immer 4-5 mal gemacht und in der Regel war danach dann alles wieder gut.
Der Vorteil ist....so eine Fühlerlehre kann ich überall kaufen...Aber wo bekomme ich so einen Dinosaurier von Film her ?....Oder kann man die Dinger immer noch kaufen ?

Ja den Film habe ich bei DM kaufen können. 3 Euro... War auch etwas überrascht..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin vorhin ne runde gefahren.... Ergebnis leider nicht besser. Muss ich wohl nochmal versuchen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand die exakten Maße für den Dichtsatz?

Problem ist im WWW findet man etliche verschiedene...

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchmal muss man mehrfach durchgehen. Ich würde es noch 2-3x versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Titel verstehe ich nicht so ganz: Ölverlust an der Gabel sieht man, oder er ist nicht da. Das Öl kann sich nicht unsichtbar verflüchtigen.

Die Lösung mit den Reinigungswerkzeug kommt aus dem Crossbereich, wo man die Gabel für den nächsten 20-min-Lauf fit machen muss. Und wenn es nicht so lange gut geht - auch nicht schlimm.

Ich brauche für den Simmerringtausch an einer Cardridge Gabel ne knappe Stunde. Simmerringe + Öl kosten rund 30 Euro und ich kann sicher sein das Problem optimal versorgt zu haben. Das ist mir lieber als mit Plastikstreifen an den empfindlichen Dichtlippen entlang zu fahren. Vor allem, wenn eine längere Tour ansteht.
Gruß Gregor

Edited by Mithridates

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich werde es auch nochmal versuchen.

 

Falls es allerdings keinen gewünschten Erfolg gibt, welche Dichtungen sollte ich kaufen?

Ich habe verschiedenste Maße gefunden!

 

Marzocchi Gabel von der SP...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey vielen dank!

Ich werde noch ein wenig brauchen bis ich die Arbeit beginnen kann und Ersatzteile ranbekomme.
Werde dann aber berichten!

 

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...