Jump to content
Mithridates

Rupfende Kupplung 821 Bj. 2013 - 2014

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo Kollegen,

einige Maschine leiden ja an rupfender Kupplung, speziell beim kalt anfahren. Auch meine HYM 821 von 2014.

Ich habe das Problem mit "dünnen" 5W-40 Öl ganz gut im Griff.

Aber in diesem Forum habe ich eine interessante Anleitung gefunden. 
Offenschtlich hat Ducati ab dem Modelljahr 2015 eine andere Lamellenpackung in der Kupplung verbaut als vorher. Einige User aus diesem Forum berichten von erheblichen Verbesserungen.

Hier ein Paar Bilder. Offensichtlich besteht das alte Kupplungspaket auschließlich aus Lamellen/Reibscheiben, das neue Paket ist etwas raffinierter aufgebaut.

Das neue Kupplungspaket kostet rund 220 Euro. Überlege mir noch, ob ich nächsten Winter wechseln soll...

Beste Grüße
Gregor

Kupplung bis 2014
image.thumb.jpeg.7fc111e07e608c2a59a147ec405036ed.jpeg

 

Kupplung ab 2015:
image.thumb.jpeg.f8975653ffd8aef2481ed10442c636fd.jpeg

 

Einbau Kupplung neu:
image.thumb.jpeg.16224dd447e0978cb1105ca74e1e8f65.jpeg

Edited by Mithridates
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thema habe ich auch schon auf'm Schirm. Ich tausche definitiv im Winter weils nervt 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komisch 🤔

Meine SP ist auch Modelljahr 2014 und die rupft überhaupt nicht. Egal ob kalt oder warm, ich kann immer normal anfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb man-mane:

Komisch 🤔

Meine SP ist auch Modelljahr 2014 und die rupft überhaupt nicht. Egal ob kalt oder warm, ich kann immer normal anfahren.

Es können ja nicht alle im Lotto gewinnen 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Mithridates:

Es können ja nicht alle im Lotto gewinnen 😂

Ein Lottogewinn kann ja auch nur ein paar Euro's  sein. Von daher ist mir die funktionierende Kupplung wichtiger 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

So habe mich mal etwas rein gearbeitet ins Thema...

Historisch lief das so ab:

2013 verbaute Ducati die erste Kupplung - zu erkennen an den vier Schrauben für die Kupplungsfedern, identisch mit der Monster 821-Kupplung
Wegen Rupf-Problemen änderte Ducati 2015 das Lamellenpaket und "presste" noch eine Tellerfeder samt Anlaufscheibe mit hinein.
Das neue Lamellenpaket passt auch in die älteren Modelle.
So richtig zufrieden war Ducati mit dieser "Nachrüstung" aber auch nicht, weshalb 2016 eine ganz neue Kupplung kam - für HYM 939 und Monster 821. Zu erkennen an den drei Schrauben für die Kupplungsfedern. Die neue Kupplung kommt ohne interne Tellerfeder.

Wobei eine Tellerfeder in einer Nasskupplung eher selten ist, weil sie die Leerlaufsuche erschweren kann. Im Falle der Nachrüstung musste auch erst mal Platz geschaffen werden für das zusätzliche Bauelement: Eine der Reibscheiben wurde innen ausgefräst, in ihrer Mitte liegt dann die Tellerfeder. Damit "trägt" diese eine Scheibe aber nur auf verminderter Reibfläche - sie wird also höher belastet als ihre 10 Kollegen.

Es spricht also auch einiges gegen den Wechsel auf das 2015er Lamellenpaket.

Kurz entschlossen habe ich deshalb hier zugeschlagen und wechsele komplett auf die 2016er Kupplung der 939. 

Beste Grüße
Gregor

 

Edited by Mithridates

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich fahre die 2016er 939SP.....Kupplung rupf tgrotzdem im kalten Zustand. Stört mich persönlich aber nicht besonders da es nach ein paar Minuten, sich dann doch ganz manierlich kuppelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gregor, danke fürs erklären. Das mit der 939er die auch passt war mir neu, das Lamellenpaket der 2015er habe ich die Nummer schon. Jetzt überlege ich aber auch noch mal

Edited by +Martin+

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 11 Stunden schrieb +Martin+:

Gregor, danke fürs erklären. Das mit der 939er die auch passt war mir neu, das Lamellenpaket der 2015er habe ich die Nummer schon. Jetzt überlege ich aber auch noch mal

Also bisher passt die Kupplung der 939 nur theoretisch in die 821 - Betätigung im Deckel und Getriebehauptwelle sind gleich, da sollte alles passen. Aber das Primärritzel der KuWe ist bei der 939 vorgespannt (Geräuschdämmung) und bei der 821 ist es nicht vorgespannt. Könnte sein, dass das nicht passt. Ich werde berichten....

Edited by Mithridates
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Servus Zusammen,

meine 939er / BJ18 hatte ebenso das ganz miese Rupfen mit nervigen Einlagen in der kalten Tiefgarage. Ist also in diesem Zusammenhang wohl nicht besser als die der 821er.  @Silver01 hatte dazu etwas sehr einfaches im anderen Thread gepostet das ich nochmal hier verlinke. Kommt einem zunächst zu schlicht vor aber bei mir sind dadurch im Moment die peinlichen Kaltstartaktionen komplett weg. Vielleicht hilfts sonst noch jemandem !

 

Edited by Sailor Fortune

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine 2016er 939 rupft nicht 🤷‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

ich weiß nicht ob es hier schon gepostet ist/war.

bei der kleinen Multi 950 wurde der Öldruck angepasst (Kalt 0,2Bar) glaube ich. Da ist doch der selber Motor drin wie bei der Hym 939.

Die Einstellscharaube sitzt neben dem Ritzel. Danach war es um einiges besser. So zumindest die Aussagen in dem Multi-Forum.

Zitat aus dem Forum

" Hi,
meine kleine hatte das gleiche Problem im Kalten.
Kupplung auf oder zu. Also mehrfaches abwürgen beim losfahren.

Mein freundlicher Händler in Waldbröl hat die Kupplung neu eingestellt.
Der Druck war viel zu hoch ca. 0,7bar Sollwert 0,2-04 bar
Habe sie da gelassen und sie haben es ausgiebig im kalten Zustand getestet.
Seither ist es erheblich besser, aber noch nicht optimal.
Ging alles auf Garantie inkl. Ersatzmoped!!!! "

Edited by Duc_Hyper

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wie misst man den Öldruck um ihn einzustellen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich selber habe das nicht gemacht, habe keine 950-er Multi. Alles aus dem Mult- Forum  https://multistrada.eu/index.php?topic=10379.0 da könnt ihr alles nachlesen 

"Der Adapter ist Original-Ducati-Werkzeug, was eigentlich auch die Werkstätten benutzen. Das kann man für nicht wenig Geld beim Ducati Händler ordern. 
Das Manometer, den Schlauch und die Fittings habe ich aus der Bucht. Ich habe mich bei den Teilen an die wirklich sehr gute Anleitung von Ducati gehalten. Wobei der/die/das Fitting am Adapter schon verbaut ist. 

Ich bin am Überlegen, das Set weiter zu verkaufen, bzw. auszuleihen. "

 

image.png

image.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, da geh ich mal bei Gelegenheit meinen DucDealer fragen. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Duffyhs:

die Einstellschraube sitzt neben dem Ritzel ???
hat da jemand ein Bild davon ?

Ist in der Zeitschrift MOTORRAD gut beschreiben - da ist auch das Bild her.

Bei zu hohem Öldruck kommt zuviel Öl in die Kupplung und die Lamellen verkleben. Wird das Öl wärmer dann wird es dünner und weniger klebrig.

Das würde erklären, warum die Probleme vorrangig bei dickem Öl (15W-50) auftreten.

Bei der Einstellschraube handelt sich um ein federbelastetet Kugelventil (Druckwächter), die Vorspannung wird an der gekonterten Schraube eingestellt.
Rein theoretisch könnte man die Schraube markieren und experimentel mal eine Vierteldrehung rechts oder links ausprobieren. Im Zweifelsfall wieder auf Werkseinstellung gehen
Kann eigentlich nichts kaputt gehen - das Problem tritt schließlich nur bei zuviel Öl auf.

Erfolgreiches Testen wünscht Gergor

image.thumb.png.a1c7df30ddd51e5a7f460bbc89c0e7f5.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für das Bild
15W50 ist ein dickflüssiges Öl ?
ich kenn mich da nicht so aus, welches wäre dann eher besser geeignet ohne dem Motor zu schaden ?
ich habe noch etliche Liter 10W60 herumliegen.... könnte das was bringen ?

die Frage zur Schraube noch, wenn man sie REIN-dreht was würde das bewirken? MEHR Öldruck oder weniger ?

Edited by Duffyhs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rein drehen ist weniger Druck. Dadurch wird weniger Öl auf die Kupplung kommen.

zum Öl selbst, 15W50 ist ein vollsynthetisches Öl, im Handbuch steht drin welches Öl verwendet werden kann/darf.

Hat was mit der Temperatur zutun usw... 

 

Wie Gregor schon geschrieben hat, würde ich auch so vorgehen. 1/4 Umdrehung rein drehen und testen...

Edited by Duc_Hyper

Share this post


Link to post
Share on other sites

reindrehen bewirkt aber üblicherweise in der Hydraulik eine Erhöhung der Federvorspannung und dadurch auch eine Erhöhung des Drucks. Ist bei allen gängigen DBVs (DruckBegrenzungsVentil) so. Ich wäre für rausdrehen

 

image.png.e7bafd9d18405a825129d9fbbb8bf2fe.png

Edited by +Martin+

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn die Zeichnung stimmt, bedeutet REIN-drehen : MEHR Druck ......
wenns stimmt.
und wegen dem ÖL, uch hab noch von der 690er das Motorex 10W60 herumliegen, Literweise

ich überlege dieses zu verwenden anstatt dem SHELL 15W50
wer kann was dazu sagen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb +Martin+:

reindrehen bewirkt aber üblicherweise in der Hydraulik eine Erhöhung der Federvorspannung und dadurch auch eine Erhöhung des Drucks. Ist bei allen gängigen DBVs (DruckBegrenzungsVentil) so. Ich wäre für rausdrehen

 

image.png.e7bafd9d18405a825129d9fbbb8bf2fe.png

Einfach mal testen 😉.  Ich habe es so verstanden: rein = weniger durchfluss. Wie ich schon oben geschrieben habe, habe ich das selber nicht ausprobiert.

Sollte nur ein Tipp von mir sein, eventuell hilft es ja bevor man viel Geld in neue Kupplung investiert.

Viel Spaß beim testen.👍🏻

Edited by Duc_Hyper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...