Jump to content

Kette...


Manfred
 Share

Recommended Posts

Hi zusammen,

ich habe meinen Kettensatz gewechselt, weil die alte Kette schon ziemlich unterschiedlich gelängt war. Soweit so gut - war relativ easy zu machen und ich hab die Kette nach Handbuch gespannt. Aber das macht mir irgendwie Sorgen, deswegen mal die die Frage an euch: wenn ich die Kette nach Handbuch Spanne, dann kann ich die problemlos von unten an die Schwinge drücken - das sieht mir zu locker zu aus...

in chambley war ein Hyperfahrer, bei dem war ca. 1 cm vor der Schwinge Schluss...

und jetzt? Was ist denn nun korrekt? 

Viele Grüsse 

Manfred

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wo wir grad beim Thema Kette sind:  meine ist auch bald mal fällig. Was braucht man denn alles um bei der Hyper die Kette zu wechseln?

Irgendwelches Spezialwerkzeug?

Und zum Thema Kettendurchhang: bei den meinsten meiner bisherigen Moppetts hat man die Kettenspannung durch nach oben drücken der Kette geprüft. Bei der Hyper drückt man ja nach unten und misst den Abstand zur Schwinge. 

Uli 

Link to comment
Share on other sites

Naja ohne einen speziellen Schlüssel kannst du sie nicht spannend, da die Einrichtung dafür zwischen Kettenrad und Felge ist.

 

Also ja, du brauchst einen speziellen Schlüssel dafür (821 und 939 zumindest).

Oder machst ihn wie ich einfach selber.

Link to comment
Share on other sites

Spannen ist klar. So einen Hakenschlüssel hab ich ?

Aber Kette trennen, neue Kette vernieten verschrauben etc.  ... hab ich noch nie gemacht. 

Nimmt man Schraubschlösser? Nietwerkzeug hab ich nicht.

Was ist mit den Ruckdämpfern? Muss man die erneuern? 

Bin für jede Hilfe dankbar   ?

Gruß,

Uli 

Link to comment
Share on other sites

Naja das billig Nietzeug ist doch Müll und der Stift geht gerne kaputt.

Einmal in ein ordentliches Kellermann 2.5 Nietwerkzeug investieren und gut ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Meow:

Spannen ist klar. So einen Hakenschlüssel hab ich ?

Aber Kette trennen, neue Kette vernieten verschrauben etc.  ... hab ich noch nie gemacht. 

Nimmt man Schraubschlösser? Nietwerkzeug hab ich nicht.

Was ist mit den Ruckdämpfern? Muss man die erneuern? 

Bin für jede Hilfe dankbar   ?

Gruß,

Uli 

Kette mit Flex trennen, für 2-3 mal reicht das günstige Nietwerkzeug Ruckdämpfer brauchst bei 20-25tkm nicht wechseln.

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Meow:

Wo wir grad beim Thema Kette sind:  meine ist auch bald mal fällig. Was braucht man denn alles um bei der Hyper die Kette zu wechseln?

Irgendwelches Spezialwerkzeug?

Und zum Thema Kettendurchhang: bei den meinsten meiner bisherigen Moppetts hat man die Kettenspannung durch nach oben drücken der Kette geprüft. Bei der Hyper drückt man ja nach unten und misst den Abstand zur Schwinge. 

Uli 

Besorg dir ein anständiges Kettentool. Damit geht das trennen und neu vernieten des Kettenschloßes wirklich sehr easy. Aber kauf dir keinen billig Scheiß.
Nur keine Angst...mit einem guten Kettenwerkzeugsatz ist das echt kein Problem. Trau dich ?

Link to comment
Share on other sites

Bei Enuma Ketten gibt es auch Schraubschlösser.

Hab ich aber nie verwendet. Die ersten Ketten habe ich nur mit einem Hammer vernietet. Wenn man weiß was man tut, geht das auch, aber nur bei Vollnieten, nicht bei Hohlnieten wie bei DID.

Ein gutes Niet-/Trennwerkzeug ist „Idiotensicher“?

Link to comment
Share on other sites

Guest +Martin+
vor einer Stunde schrieb SMY:

 

Ein gutes Niet-/Trennwerkzeug ist „Idiotensicher“?

Nun ja, Ich glaube nicht daran. Seit ich Ketten selbst verniete messe ich ein fertiges Glied in der Dicke an den Aussenlaschen und niete dann das Nietglied auf das selbe Maß. Einfach nur das Ende des Niets verdicken ist falsch weil entweder zu lose oder zu stramm 

Link to comment
Share on other sites

Ein Nietwerkzeug zu kaufen hatte ich überlegt, aber die Dinger kosten ja irgendwas von 100 Euro aufwärts. 

Und wenn ich demnächst eine neue Kette einbaue die eine bessere Qualität hat als die Originalkette, "befürchte" ich, dass die noch länger hält als die erste ?

Ich bin mir nicht sicher, ob sich das lohnt ... ? Die alte wird sicherlich locker 50000 km halten. Und die nächste dann 100000?!  ?  LOL

Aber danke für die Tips. Ich schau mal nach Nietwerkzeugen.

Gruß,

Uli 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb +Martin+:

Nun ja, Ich glaube nicht daran. Seit ich Ketten selbst verniete messe ich ein fertiges Glied in der Dicke an den Aussenlaschen und niete dann das Nietglied auf das selbe Maß. Einfach nur das Ende des Niets verdicken ist falsch weil entweder zu lose oder zu stramm 

Ja so habe ich das auch immer gemacht.

Doch bei meinem Nietwerkzeug für DID Ketten (will eh nichts anderes fahren), ist speziell für 525er Ketten ein Abstandshalter dabei. Man kann es nicht zu stramm vernieten.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Meow:

Ein Nietwerkzeug zu kaufen hatte ich überlegt, aber die Dinger kosten ja irgendwas von 100 Euro aufwärts. 

Und wenn ich demnächst eine neue Kette einbaue die eine bessere Qualität hat als die Originalkette, "befürchte" ich, dass die noch länger hält als die erste ?

Ich bin mir nicht sicher, ob sich das lohnt ... ? Die alte wird sicherlich locker 50000 km halten. Und die nächste dann 100000?!  ?  LOL

Aber danke für die Tips. Ich schau mal nach Nietwerkzeugen.

Gruß,

Uli 

 

Hab 5 Motorräder, bei mir hat sich's längst gelohnt.

Für den nur 1-Motorrad-Besitzer vermutlich aber Quatsch ja.

 

Interessant finde ich nur, dass jemand nicht scheut, 1000 Euro für einen Auspuff oder x100 Euro in Carbon zu investieren, für sein Hobby, aber ein ordentliches Nietwerkzeug, welches man bis einem der Arsch zuschnappt verwenden kann, bzw. auch ordentlich verkaufen kann, scheut 100 Euro in die Hand zu nehmen.

 

Habe das Kellermann 2.5 übrigens für 86 geschossen bei einer Rabbattaktion, als die Umstellung auf das 2.5er war.

Edited by Zauderer
Link to comment
Share on other sites

Guest +Martin+

Der grösste Vorteil der für das Kaufen spricht ist für mich die Unabhängigkeit. Ich kann's tun wann ich will. Deshalb montiere ich auch Reifen selber mit einem manuellen Gerät. 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb +Martin+:

Der grösste Vorteil der für das Kaufen spricht ist für mich die Unabhängigkeit. Ich kann's tun wann ich will. Deshalb montiere ich auch Reifen selber mit einem manuellen Gerät. 

Wuchtest du auch selber?

Montieren mach ich auch, aber zum wuchten bringe ich es einem Freund in die Werkstatt.

Das Gerät ist einfach viel präziser als an einer Stange immer wieder rollen lassen um unregelmäßiges festzustellen.

(Klar auf meiner alten Enduro mach ich das auch) aber bei 160+ km/h? 

Link to comment
Share on other sites

Guest +Martin+

Ja, auf einem gelagerten Wuchtbock dreht das Rad auf der Achse so leicht, weil die Radlager auch mitspielen, da geht das 1a. Hinten fehlen mir noch Kegel um das Hinterrad aufzunehmen. Da mach ich nichts und merke auch nichts. 

Link to comment
Share on other sites

8 hours ago, Zauderer said:

Interessant finde ich nur, dass jemand nicht scheut, 1000 Euro für einen Auspuff oder x100 Euro in Carbon zu investieren, für sein Hobby, aber ein ordentliches Nietwerkzeug, welches man bis einem der Arsch zuschnappt verwenden kann, bzw. auch ordentlich verkaufen kann, scheut 100 Euro in die Hand zu nehmen.

Keine Ahnung von wem Du hier redest, aber der einzige Nicht-Original-Auspuff den ich kaufen würde,  wäre einer der leiser ist als das Original. Da es den nicht gibt, ist an meinem Moppett alles Original. Bling bling brauch ich nicht ... ?

Aber ich kann Deinen Kommentar nachvollziehen. ?  Wenn ich in ein paar tausend km die Kette dann doch endlich werde wechseln müssen, kann es schon sein, dass ich mir ein Nietwerkzeug zulege ...  aber sie hat ja erst 41000 runter ... dat dauert wohl noch  LOL

Gruß,

Uli 

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb +Martin+:

Der grösste Vorteil der für das Kaufen spricht ist für mich die Unabhängigkeit. Ich kann's tun wann ich will. Deshalb montiere ich auch Reifen selber mit einem manuellen Gerät. 

So mache ich es auch... Alles was ich kann, bzw mir zutraun, mache ich selbst und kaufe mir ggf das passende Werkzeug..... So eben auch ein Reifenmontagegerät mit Wuchtbock ?

Gruß Sven 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...